Zitronen Cupcake


Zitronen Cupcake

Nach einem New York Trip hat mich dort das Cupcake Fieber gepackt, aber so richtig Zeit hatte ich bisher nie welche selber auszuprobieren. Wie gut das diese Woche das Wetter ausgesprochen schlecht war, Zeit für die Küche.

So richtig zufrieden war ich mit dem Ergebnis jedoch noch nicht, Frosting war super lecker (und nicht süss) dafür muss ich das richtige spritzen noch üben und der Teig war zu lange im ofen und dadurch zu fest (lehre nie zum telefonieren die küche verlassen).

Ausserdem wollte ich endlich meine Cupcake Verzierungen ausprobieren, die ich aus Japan mitgebracht hatte. Soviel Auswahl hatte ich bei uns bisher noch nie gesehen – vor allem nicht zu dem Preis-Leistungsverhältniss. Mal schauen ob ich in Deutschland oder UK noch einen guten Store dafür finde (besonders noch für schöne Cupcake Wrapper)

Zitronen Cupcakes mit Frischkäse Frosting

Cupcakes:
2 Eier
150 g Zucker
120 g weiche Butter
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen
120 ml Milch
175 g Mehl
2 Teel. Zitronensaft

Frosting
30 g weiche Butter
200 g Frischkäse
40 g Puderzucker
5 EL Zitronensaft

Backofen auf 180°C Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen.

Eier und Zucker ca. 5 für 5 Minuten schaumig schlagen, so das die Masse die gleiche Konsistenz wie für einen Biskuit hat. Anschliessend die Butter hinzugeben und gut unterrühren.
Mehl mit Backpulver, Salz, der abgeriebenen Zitronenschale gut vermischen und die hälfte unter den Teig rühren. Die Milch sowie Zitronensaft hinzugeben und verrühren, dann das restliche Mehl dazugeben. Gut unterheben.
Ein Muffinbackblech mit Förmchen auslegen, die Masse zu ca. 2/3 einfüllen. Für 20 Minuten auf der mitteren Schiene backen.

Die Cupcakes für ein paar Stunden auskühlen lassen. Nachde das Frosting aber am besten noch etwas im Kühlschrank „ruht“ kann man dies schonmal zubereiten. Einfach alle Zutaten mit dem Schneebesen glatt verrühren, kalt stellen.

Mit einer grossen Tülle auf die Cupcakes spritzen, und anschliessend nach Lust und Laune verzieren. Sehr gut klönnte ich sie mir auch mit Lemoncurd vorstellen, das wird beim nächsten Mal ausprobiert.

Das könnte auch noch interessant sein

Ein Kommentar

  1. Das klingt sooo lecker! Will ich unbedingt auch mal ausprobieren – mir fehlt nur leider der Frischkäse! Sowas blödes…

Was meinst du dazu? Hinterlasse einen Kommentar