Mango Walnuss Kokosnuss Kuchen

Nun ist es schon 11 Monate her, dass es mich nach New York & Washington D.C. zog, ein Urlaub in dem Kulinarik eine fast grössere Rolle als das klassische Sightseeing spielte, und immer war noch nichts hier darüber zu lesen.

Mango Walnuss Kokos Kuchen

Das wird im Februar anders – der Monat steht fast im Zeichen von Amerika, mit kulinarischen Rezepten, tolle Restauranttipps in den beiden Städten, und neu entdeckte kulinarische Highlights (Gemüse rockt!). Den Auftakt macht der Mango Walnuss Kokosnuss Kuchen, der in den USA auch gerne als „Bread“ bezeichnet wird.

Wobei, eigentlich wollte ich euch Mazzebrei vorstellen, eine jüdische Frühstücksspezalität während des Pessach. New York und das jüdische Leben gehört für mich irgendwie zusammen. Irgendwie auch wegen dem Klassiker des Big Apples – dem Bagel, dick mit Cream Cheese und Räucherlachs belegt. Nachdem das Rezept aber irgendwie nicht so wollte wie ich, dafür erkläre ich jetzt einfach die selbstgebackenen Mazze für schuldig, gibt es den Mango Walnuss Kokosnuss Kuchen. Obst im Rührkuchenteig war mir vor ein paar Jahren noch völlig unbekannt, bis auf klar Bananenkuchen.

Aber in den USA wird öfters etwas gesundes in die Kastenform gerührt, dann ganz schnell als „Brot“ auszugeben, „Bread“ klingt doch gleichmal kalorienärmer als Kuchen, oder?

Die Variante ist auf dem Grundrezept des weltbesten Bananenkuchens entstanden, voller Geschmack durch das Mangopüree mit dem „Biss“ durch Walnüsse und Kokos.

Mango Walnuss Kokosnuss Brot

Zutaten:
200 g Butter
175 g Zucker
250 Mehl
3 Tl. Backpulver
4 Eier, Klasse M
1 Bio-Zitrone
150 g Mangopüree
2 El. Kokosnussflocken
4 EL. geröstete Walnüsskerne, grob gehackt

Zubereitung:
1. Backofen auf 160°C Ober-Unterhitze vorheizen, eine Königskuchenform (20er) mit Backpapier auskleiden.

2. Die Butter schmelzen, dann gemeinsam mit dem Zucker und 100 g Mehl schaumig rühren (Küchenmaschine). Anschliessend einzeln die Eier hinzufügen, jeweils für 30 Sekunden schlagen.

3. Das Mangopürre mit dem Abrieb und Saft der Zitrone unter den Teig heben. Zum Schluss das verbleibende Mehl mit dem Backpulver mischen, und zum Teig geben. Kokosnussflocken und die gehackten Walnüsse hinzugeben Gut verrühren.

4. Teig in die Backform füllen, für ca. 1 Stunde backen (Stäbchenprobe nicht vergessen). Auskühlen lassen.

Das könnte auch noch interessant sein

Ein Kommentar

Was meinst du dazu? Hinterlasse einen Kommentar