Zucchiniwaffeln

Zucchiniwaffeln gegen die Schwemme

Wobei irgendwie blieb dieses Jahr die Zucchinischwemme bei meinen Eltern aus, dafür sorgten die Gurken dafür. Aber vielleicht hat nicht jeder soviel Glück – daher eines meiner Lieblingswaffelrezepte des Jahres – Zucchiniwaffeln mit Cheddar Käse.

Zucchiniwaffeln

Als ich im Juli in York war, konnte ich es mir nicht verkneifen auch frischen Käse einzukaufen, entgegen der Vermutung schaffen es die Briten mittlerweile auch einen tollen Käse zu produzieren, insbesondere den bei mir so schwer zu bekommenen richtigen britischen Cheddar.

Zucchiniwaffeln

Dazu wird es, auf jeden Fall bei mir, langsam Zeit den Balkongarten winterfest zu machen und so müssen langsam die Kräuter entweder auf den  werden. Einfrieren funktioniert bei meinem kleinen TK-Fach im Kühlschrank aus Platzgründen leider nicht. 

Deshalb gab es zu den Zucchini noch eine Ernte quer durch den Kräutergarten und es entstanden saftige, erfrischende Waffeln, die sich auch gut einfrieren lassen. Zum Auftauen die Waffeln im gefrorenem Zustand im Toaster aufbacken. Funktioniert perfekt.

5.0 from 1 reviews
Zucchiniwaffeln
 
Author:
Zutaten:
  • 2 kleine Zucchini
  • 1 Tl. Salz
  • 150 ml Zucchinisaft
  • 2 Eier, Klasse M
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 50 g Cheddar, würzig
  • weisser Pfeffer, Pimet deEs
  • Handvoll frische Kräuter (Olivenkraut, Minze, Basilikum, Tympian) fein gehackt
  • 120 g Mehl, Typ 405
  • ½ Tl. Backpulver
  • ½ Tl. Backsoda
Zubereitung:
  1. Die Zucchini waschen und grob hobeln, in eine Schüssel geben und mit dem Salz vermischen. Zugedeckt für 30 Minuten ziehen lassen. Nun die Zucchiniraspel gut ausdrucken, den Saft dabei auffangen.
  2. In einer Schüssel das Mehl mit Backpulver und Backsoda vermischen. Eier schaumig rühren, das Mehl hinzugeben und unterheben. Gewürze, gehackte Kräuter, Zwiebel, geriebenen Käse, Zucchinihobel und den Saft hinzugeben und verrühren. Für 15 Minuten ziehen lassen.
  3. Nun die Waffeln nach Anleitung des jeweiligen Waffeleises ausbacken – bei meinem Brüssler Waffelautomat für hohe Waffeln brauchten die Waffeln rund 4 Minuten, dabei 3 Minuten auf mittlere Stufe und die letzte Minute auf hoch für die braune Farbe.
  4. Dazu passt ein herzhafter Dip aus Saurer Sahne, Joghurt und Schnittlauch.

 

1 Kommentar

  1. Mir haben die Waffeln sehr gut geschmeckt, meine Freundin war auch begeistert. Männer die kochen können 😉

    Herzliche Grüße

    Heiko

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: