Apfel Cidre Punsch – Toddy

Apfel Cidre Punsch – Toddy

Letztes Jahr zur Weihnachtszeit hätte es Glühwein oder Punsch Ice Pops auf den Weihnachtsmärkten im Angebot geben sollen. Die Hände an einer zu heißen Tasse aufwärmen? Mit Mütze, dickem Schal und warmen Wintermantel und Handschuhen auf dem Weihnachtsmarkt? Schnee? Fehlanzeige in 2015!

Apfel Cidre Punsch via lunchforone

Ich hoffe jetzt einfach mal das 2016 es endlich wieder eine richtig kalte Weihnachtszeit gibt, so mit wecken durch den Schneepflug oder das Kratzen der Nachbarn, dicken Strumpfhosen und kalten Fingern. Oder vermutlich liegt es nur daran, dass mir in Australien momentan jeder von einem richtigen europäischen Weihnachten vorschwärmt – immerhin herrscht in Australien Hochsommer mit entsprechenden Temperaturen. Da wird schnell der Weihnachtsbraten durch ein BBQ, der Punsch durch Cocktails oder Cold Brew ersetzt und auf Backen hat bei über 30°C sowieso niemand Lust.

Apfel Cidre Punsch via lunchforone

Für Abwechslung an heißen Getränken zur Punsch Essenz, Glühwein sorgt Apfel Cidre Punsch mit weihnachtlichen Gewürzen und bringt das Weihnachtsmarkt Feeling in die eigenen vier Wände. Alternative lässt sich eine Flasche Cidre mit den Gewürzen, Whiskeyflasche sowie schönen Teegläsern auch perfekt verschenken – als Geschenk aus der Küche. 

Apfel Cidre Punsch – Toddy
 
Author:
Zutaten:
  • 1 l Cidre
  • 4 Zimtstangen, zerbrochen
  • 2 Sternanis
  • 8 Cloves
  • 4 Kardamonkapseln,
  • 4 Tl. Honig
  • 2 Tl. Zitronensaft
  • 4 cl. Whiskey
Zubereitung:
  1. Den Boden eines hohen Teeglasses oder hitzebeständigen Glases mit je einem Tl. Honig bestreichen. Für den Apfel Cidre Punsch den Cidre in einem Topf geben, die zerbrochenen Zimtstangen, und weiteren Gewürze hinzugeben und auf kleiner Stufe für 10 Minuten erhitzen.
  2. Erst jetzt den Zitronensaft hinzugeben, den Punsch durch ein Sieb in die Teegläser füllen und jeweils ein cl. Whiskey hinzugeben. Mit Zimtstange, Zitronenscheibe etc. garnieren und heiß geniessen.

 

2 Kommentare

    • Liebe Janine, ich muss gestehen das mich vor allem der Historische Markt vor der Frauenkirche fasziniert hat 😉 LG Tina

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: