Sizilianischer Zitrusfrüchtesalat

Sizilianischer Zitrusfrüchtesalat – Farbvielfalt auf dem Teller

So langsam kehrt der Frühling zurück, morgens begleitet Vögelzwitschern mich auf dem Weg zum Bahnhof, abends bleibt sogar Zeit um den Sonnenuntergang von zu Hause aus zu geniessen, die ersten Schneeglöckchen verschönern die Natur. Und der erste Bärlauch lässt sich blicken.

Sizilianischer Zitrusfrüchtesalat via lunchforone

Aber leider heißt es auch langsam sich von den farbenfrohen Zitrusfrüchten zu verabschieden, die Haupterntezeit der Orangen & Blutorangen endet bald. Und somit verabschieden sich auch die Verkaufsstände vor Garagen mit frisch importierter Ware aus Italien, die „Frisch aus Sizilien“ Schilder werden durch „Eisdiele“ ausgetauscht. Aber noch ist Zeit für die Zitrusfrüchte – und Farbe auf dem Teller.

Sizilianischetrusfrüchtesalat via lunchforoner Zitrusfrüchtesalat via lunchforone-2
Ein Vorteil meines im Januar abgeschlossenen digitalen NY Times Zugang sind die wöchentlichen Newsletter zum Thema Kochen & Backen und der Fundus an großartigen Rezepten – wie dieser sizilianischer Zitrusfrüchtesalat. Leicht abgewandelt, da sich natürlich doch keine Oliven im Vorratsschrank fanden, mit einer leichten bitteren Note durch den Staudensellerie.

Dazu schnell zubereitet, für mich das perfekte Farbspiel nach einem stressigen Tag im Büro. Bei mir gab es dazu intensiv schmeckende Vinschgauger. 

5.0 from 1 reviews
Sizilianischer Zitrusfrüchtesalat
 
Author:
Zutaten:
  • 3 Tl. Olivenöl
  • 2 Tl. Essig (hier: Erdbeeressig)
  • Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Orangen
  • 2 Blutorangen
  • 1 Grapefruit
  • 1 Scharlotte
  • ½ Fenchel
  • ½ Staudensellerie
  • Kapern, Oliven, Grün des Staudensellerie
  • Salzflocken
Zubereitung:
  1. Für das Dressing das Olivenöl mit dem Essig und dem Salz und Pfeffer verquirlen.
  2. Die Ober und Unterseite der Zitrusfrüchte mit einem scharfen Messer entfernen, dann die Schale entfernen. Dabei sollte das weiße Fruchtfleisch komplett entfernt werden. Den Fenchel und Staudensellerie waschen und in feine Scheiben schneiden.
  3. Die Früchte in Scheiben schneiden. Auf einem großen Teller oder Platte die Scheiben unterschiedlich anordnen. Die Fenchel sowie Staudenselleriescheiben darüber geben, mit dem Dressing beträufeln und je nach Wahl Kapern, Oliven sowie etwas Grün des Staudenselleries darüber streuen. Zum Schluss Meersalzflocken oder Fleur de Sel darüber geben.

 

Ein Kommentar

  1. Sehr lecker! Ich kenne diese Art von Salat noch mit Granatapfelkernen. Immer wieder ein Hingucker!
    Liebe Grüße
    Gabi

Was meinst du dazu? Hinterlasse einen Kommentar

Rate this recipe: