Gemüseeintopf mit Pesto

Gemüseeintopf mit Pesto – ein Hauch von Frühling

Während die Natur aus dem Winterschlaf langsam erweckt, die ersten Vögel aus dem Süden zurück sind, sind die ersten Frühlingsboten aus der Region in der Küche durch Bärlauch zu finden.

Gemüseeintopf mit Pesto via lunchforone

Und jetzt muss ich gestehen, dass ich mit Bärlauch so meine Schwierigkeiten habe. Es ist quasi wie die Tomaten aus dem elterlichen Anbau. Es gibt ein Jahr, da schmecken sie mir wunderbar und ich kann gar nicht genug davon bekommen, und im nächsten Jahr funkt es zwischen mir und den Tomaten einfach nicht.

Genauso ist es mit dem Bärlauch. Die letzten zwei Jahre war Funkstille, kein einziger Bärlauchbund wanderte in den Einkaufskorb auf dem Wochenmarkt. (Nachtrag – Vorteil bloggen es gab letztes Jahr die wunderbaren Bärlauchwaffeln) Und ich könnte sammeln gehen, aber da muss ich gestehen wüsste ich nicht, wo in der Gegend welcher zu finden ist und bei meinem Unwissen verwechsle ich Bärlauch bestimmt mit der giften Variante.

Gemüseeintopf mit Pesto via lunchforone

Also ab auf den Wochenmarkt zum einkaufen, wo ich vor kurzem völlig überraschend den ersten Bund entdeckt habe. Irgendwie war mein Kopf noch nicht auf Frühling eingestellt, und ich griff zu. Da aber aktuell das Wetter dann doch noch sehr wechselt, durfte der Bärlauch einen eher winterlichen Gemüseeintopf ein Hauch von Frühling einhauchen.

Gemüseeintopf mit Pesto ist quasi der Klassiker was Bärlauch angeht, Pesto macht den Bärlauch etwas haltbarer und ist dann vielseitig verwendbar. Und ganz ehrlich, es war auch die Riesenbohnen Premiere. Auf mehr Bärlauch und vor allem mehr Bohnen!

Gemüseeintopf mit Pesto
 
Author:
Zutaten:
  • 2 Schalotten
  • 500 g Karotten (hier: gemischt mit Urkarotten)
  • 300 g Pastinaken
  • 2 El Olivenöl
  • 200 g Kirschtomaten
  • 250 ml trockener Weißwein
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose weiße Riesenbohnen, (kleine Dose)
  • Meersalz, gemahlenen Pfeffer, Kräuter der Provence
  • 75 g Mandelkerne (ohne Haut)
  • 100 g Bärlauch
  • 50 g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bio-Zitrone
  • 150 ml Olivenöl
Zubereitung:
  1. Für das Pesto die Mandeln in einer Pfanne goldbraun rösten. Den Bärlauch sehr gut waschen, trockentupfen. Gemeinsam mit den Mandeln, der geschälten Knoblauchzehe, Abrieb einer halben Zitrone, 2 El Zitronensaft, Olivenöl in eninen kleinen Mixer füllen und zu einer homogenen Masse zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Für den Eintopf Schalotten schälen und fein würfen. Die Möhren und Pastinaken waschen, schälen und in rund 1 cm lange Scheiben (leicht schräger Anschnitt) schneiden.
  3. Tomaten waschen und halbieren.
  4. In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen, und die Schalotten glasig dünsten. Möhren und Kirschtomaten hinzugeben, kurz anbraten und mit Weißwein abschlöschen.
  5. Pastinaken hinzufügen und mit Gemüsebrühe aufgiessen. Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Zugedeckt für 10-15 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.
  6. Wenn das Gemüse fast weich ist, die abgetropften und gewaschenen Bohnen hinzugeben, erhitzen und abschmecken.
  7. Zum Servieren den Gemüseeintopf mit einem klecks Pesto garnieren.

 

Das könnte auch noch interessant sein

Kein Kommentar

Was meinst du dazu? Hinterlasse einen Kommentar

Rate this recipe: