Eierlikör Gugelhupf

Eierlikör Gugelhupf – der Klassiker zu Ostern

Zu Ostern dreht sich bekanntlich alles rund um das Thema Eier, vom Hefezopf über gefüllte Eier bis zum Eierlikör oder den Schokoladeneiern. Vermutlich muss man die Gründe darin suchen, dass früher nach der langen Fastenzeit jeder möglichst schnell die Eier der letzten Wochen aufbrauchen wollte.

Eierlikör Gugelhupf via lunchforone

Dazu eignet sich natürlich so ein Eierlikör mit seinem Anteil an Eigelb perfekt. In den letzten Jahren hat dieser allerdings etwas seinen Charme verloren, wobei natürlich der Klassiker wie Vanilleeis, frische Erdbeeren und Eierlikör mit Schokoladenraspeln immer noch gerne im Sommer die Eiszeit versüssen darf.

Eierlikör Gugelhupf via lunchforone

Oder dann doch in Kuchenform, und für mich neben Hefezopf der Klassiker zu Ostern als Eierlikör Gugelhupf. Das Rezept ist dabei ein Klassiker, bei jeweils 250 ml bzw. Gramm liegt man beim Backen meist richtig. Im Hinblick auf den etwas süssen Eierlikör habe ich allerdings die Zuckermenge etwas reduziert und als Ergebnis lies sich ein herrlich luftiger Gugelhupf sehen.

Vermutlich liegt das daran, dass ich endlich es einmal geschafft habe die Eiermasse wie beim Biskuit lange aufzuschlagen, etwas Zucker durch Puderzucker zu ersetzen und natürlich Speisestärke als teilweisen Mehlersatz zu verwenden.

Eierlikör Gugelhupf via lunchforone

Was beim Biskuitboden für das perfekte Ergebnis sorgt, scheint also auch beim Rührkuchen zu funktionieren. Perfekt für die Osterbrunch oder Osterfrühstückstafel und schmeckt am Tag nach dem Backen noch wunderbar saftig und frisch. Nur solltet ihr etwas mehr Geduld mitbringen, was das stürzen des Gugelhupfs angeht – ich war einen Tick zu früh dran und die Oberseite blieb leicht an der Form hängen.

Eierlikör Gugelhupf
 
Author:
Zutaten:
  • 5 Eier, Klasse L
  • 100 g Zucker
  • 100 g Puderzucker, gesiebt
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 125 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • 1 Packung Backpulver
  • 250 ml Eierlikör
  • 250 ml Rapsöl (mild im Geschmack)
Zubereitung:
  1. Eine große Gugelhupf / Napfkuchenform ausbuttern. Den Backofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen.
  2. Die Eier mit dem Zucker und gesiebten Puderzucker für 5 Minuten in der Küchenmaschine schaumig rühren.
  3. Eierlikör mit Rapsöl und Vanilleextrakt verquirlen und langsam zur Eiermasse geben. Kurz umrühren.
  4. Das Mehl mit der Speisestärke und Backpulver vermischen, die Hälfte zu der Eiermasse geben und unterheben. Dann das restliche Mehl hinzugeben und verrühren.
  5. In die Backform füllen und für rund 45-60 Minuten backen. Stäbchen probe nicht vergessen.
  6. Den Kuchen kurz in der Form auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Zum Servieren mit Puderzucker bestreuen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: