weltbesten Erdnusskekse

Weltbesten Erdnusskekse – mit nur fünf Zutaten

Warum es kompliziert machen wenn es auch viel einfacher geht? Momentan verfolgt mich fast schon der Minimalismustrend. Selbst auf Instagram kommt man im Hinblick auf die aktuelle Challenge im Monat Oktober nicht daran vorbei.

Weltbesten Erdnusskekse via lunchforone

Und selbst wenn ich versuche mit so wenig wie möglich auszukommen, zwei Mal im Jahr nicht nur den Kleider- und Schuhschrank ausmiste, sondern mir auch den Rest der Wohnung vorknöpfe, gibt es doch manches ,auf das ich nicht verzichten möchte.

Neben der Auswahl an Gewürzen, Salze und Tees gehört für mich da auch der gut gefüllte Vorratsschrank dazu. Natürlich könnte man jetzt sagen, dass in den heutigen Zeiten so ein Vorratsschrank nicht mehr notwendig ist. Die Supermärkte sind selbst hier auf dem Lande zwischenzeitlich von Montag bis Samstag von 7 bis 21 Uhr geöffnet. Und einen Sonntag ohne einkaufen kann man eigentlich immer überbrücken, oder?

Weltbesten Erdnusskekse via lunchforone

Natürlich könnte man das, aber wenn da nicht der Faktor Zeit eine weitere Rolle spielen würde. Zeit ist für mich ein fast noch kostbareres Gut geworden. Das Einkaufen fällt bei mir in die Kategorie Zeitfresser, wird daher auf einen Monatsvorratseinkauf und einen Wocheneinkauf begrenzt. Und wenn ich was vergessen habe? Tja, dann kostet das mit der kurzen Fahrt ins Dorf auch locker 40 Minuten.

Und die Weltbesten Erdnusskekse könnte ich auch nicht so im Handumdrehen backen, außer es ist ein Glas crunchy Erdnussbutter auf Vorrat. Im September war die Zeit mein kostbarstes Gut, trotzdem wollte ich mich mit einem persönlichen Dankeschön von einem Kollegen verabschieden. Was gibt es da bessere als Zeit zu investieren? Dabei sind die Erdnusskekse entstanden.

Weltbesten Erdnusskekse via lunchforone

Zutaten vermischen, verrühren und kurz in den Kälteschalf schicken und nach 30 Minuten stehen die Weltbesten Erdnusskekse auf dem Tisch. Und an Tagen, wo Zeit ein kostbares Gut ist, freut man sich dann über ein Stück Glück. Falls es etwas anders sein darf als Erdnussbutter, wie wäre es mit den Besten Schokoladenkekse oder Oatmeal Cookies

weltbesten Erdnusskekse
 
Author:
Zutaten:
  • 240 g brauner Zucker
  • 2 Eier, Klasse L
  • ½ Tl. Vanilleextrakt
  • 350 g Erdnussbutter (crunchy)
  • Salzflocken
Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auskleiden.
  2. In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Den Vanilleextrakt hinzugeben, kurz unterziehen.
  3. Erst jetzt die Erdnussbutter hinzufügen und so kurz wie möglich verrühren.
  4. Den Teig für 15 Minuten im TK Fach erkalten lassen und mit einem Telöffelmaß kleine Kugeln formen. Weitläufig auf dem Blech verteilen.
  5. Mit etwas Salz bestreuen und für 12-16 Minuten backen. Auf dem Blech kurz abkühlen lassen, zum vollständigen erkalten vorsichtig vom Blech nehmen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: