Kürbis Polenta mit gerösteter Tomatensauce

Kürbis Polenta mit gerösteter Tomatensauce – das Herbstgericht

Es dauerte ein paar Jahre bis der Kürbis & ich konnten – lange Zeit schmeckte mir die Herbstfrucht nur bedingt und es schwankt seitdem. Es gibt Jahre da wandert nur ein Kürbis in den Einkaufskorb, und in anderen kann ich gar nicht genug davon bekommen.

Kürbis Polenta mit gerösteter Tomatensauce via lunchforone

Dieses Jahr zählt eindeutig zu dem Jahr von dem ich von Kürbis gar nicht genug bekommen kann. Wobei ich diese Mal die Kürbisliebe etwas überschätzt hatte und ich vor dem Urlaubsbeginn noch 3 kleine Kürbis in der Vorratskammer entdeckte. Spontan ist mir dabei das Gericht aus der slowly veggie eingefallen.

Kürbis Polenta mit gerösteter Tomatensauce via lunchforoneKürbis Polenta mit gerösteter Tomatensauce, als Liebhaber der italienischen Polenta das perfekte Gericht zum verwenden eines Teils der Kürbismenge und der restlichen Tomaten. Herausgekommen ist ein schnelles Gericht, dass perfekt in die Herbstzeit passt und sich dazu schnell zubereiten lässt. Einziger Nachteil, sollte Kürbis Polenta übrig bleiben, schmeckt diese am Folgetag einfach nicht mehr ganz so gut.

Weiter Rezeptideen mit Kürbis Kürbislasagne vegetarisch oder Kürbissuppe mit Cidre 

Kürbis Polenta mit gerösteter Tomatensauce
 
Author:
Zutaten:
  • Für die Polenta:
  • ½ Hokkaido Kürbis (oder ein kleiner ganzer)
  • 350 ml Milch
  • 350 ml Wasser
  • 1 Lorbeerblatt
  • 150 g Polenta
  • etwas geriebener Muskatnuss
  • Meersalz & gemahlener Pfeffer
  • Parmesanrinde (wenn vorhanden)
  • 30 g Butter
  • Für die Tomatensauce:
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 EL Balsamico
  • 125 ml Rotwein
  • 200 g Cherrytomaten
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 4 Rosmarienzweige
  • 1 EL Zucker,
  • Meersalz und gemahlener Pfeffer
Zubereitung:
  1. Backofen auf 180°C vorheizen. Den Kürbis waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in grobe Scheiben schneiden. Auf einem mit Backpapier belegtem Blech die Scheiben legen, im Ofen für rund 15-20 Minuten garen lassen, bis der Kürbis weich ist. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit einem Stabmixer pürieren.
  2. Für die Tomatensauce die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden. Die Cherrytomaten waschen, halbieren. Die Zwiebelwürfel und halbierten Cherrytomaten in eine ofenfeste Form geben, mit dem Balsamico und dem Rotwein begiessen. Die Dosentomaten hinzufügen und mit Meersalz, Salz sowie Pfeffer würzen und den Zucker hinzugeben. Alles vermischen und mit Rosmarinzweigen im Backofen für rund 30 Minuten einkochen lassen.
  3. Für die Polenta das Wasser und die Milch in einen Topf geben. Mit einem Lorbeerblatt, etwas geriebener Muskatnuss, einer Prise Salz und Pfeffer würzen. Das Stück Parmesamrinde hinzugeben. Die Polenta unter Rühren einrieseln lassen und aufkochen. 20 Minuten bei wenig Hitze quellen lassen. Zwischendurch umrühren. Zum Schluss den pürierten Kürbis unterziehen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und erneut aufkochen lassen. Die Parmesanrinde entfernen und die Butter hinzufügen, umrühren.

 

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: