Cranberry Marmelade

Cranberry Marmelade – ein Hauch von Weihnachten

Findet ihr auch in einem Supermarkt verstärkt Cranberry? Die kleine rote Frucht aus Nordamerika war früher in meinem Supermarkt wie ein Sechster im Lotto, fast so gut wie nie zu finden und auf die Frage, ob man was bestellen konnte, stiess ich meist auf Fragezeichen in den Augen der Angestellten. Cranberry – was ist das den?

Cranberry Marmelade via lunchforne

Zwischenzeitlich sind die Cranberries auf jeden Fall in meinem Supermarkt fester Bestandteil in der Obstabteilung in der Saison – oder es liegt einfach an den vielen Amerikanern die vom der Base in Stuttgart aufs Land geflüchtet sind – von September bis in den Dezember.

Cranberry Marmelade via lunchforne

In den USA ist insbesondere am kommenden Donnerstag zu Thanksgiving eine Cranberry Sauce absolute Pflicht, ich muss gestehen das in den letzten Jahren zu Weihnachten eigentlich immer etwas mit Cranberry auf dem Tisch stand. Ob Rinderbraten mit Cranberrysauce– als Abwandlung zum Klassiker Preiselbeeren – oder mit Portwein als Sauce zum Stollenparfait. Oder doch lieber Cranberry Sorbet ?

Und dann haben mich meine Eltern letztes Jahr noch mit Flug Cranberries versorgt, als sie im Urlaub in Kanada ein paar Kilos für mich eingekauft haben. Die schlummerten nun ein paar Monate im TK Fach und mir viel bei der Menge keine so richtige Verwertung ein. Cranberry Essig zog schon auf dem Küchenfenster – warum also keine Cranberry Marmelade?

In Verbindung mit Apfelwein und weihnachtlichen Gewürzen ist somit auch schon ein Teil der Weihnachtlichen Geschenke aus der Küche erledigt – und wir haben erst Mitte November. Und mit viel Glück – wenn der Artikel erscheint steige ich in den Flieger für den Rückflug meiner USA Reise – ist frischer Nachschub an Canberrys im Handgepäck. 

Die Mitnahme von frischem Obst und Gemüse von ausserhalb der EU ist übrigens überhaupt kein Problem, so habe ich schon Mangos aus den Philippinen, Meyer Zitronen aus der USA von meinen Reisen mitgebracht.

Cranberry Marmelade
 
Author:
Zutaten:
  • 1 kg frische Cranbierries
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 500 ml Apfelwein (bzw. hier Cidre)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Tl. Bio-Ingwer
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Sternanis
  • 2 Nelken
Zubereitung:
  1. Cranberries waschen. In einer großen Schüssel die Cranberries mit dem Gelierzucker,, dem Saft der Orange, Zitrone sowie den Gewürzen (in einem Teesieb oder Teefilter verschlossen) vermischen.
  2. Zugedeckt über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Am nächsten Tag Twist Off Gläser sterilisieren, die Deckel in heißem Wasser auskochen.
  4. Für die Marmelade die Cranberriemasse in einen großen Topf umfüllen, mit dem Pürierstab fein pürieren, den Apfelwein hinzufügen und unter rühren zum kochen bringen. Wenn die Masse kocht, den Küchenwecker auf 5 Minuten stellen und in dieser Zeit unter ständigem Rühren die Masse kochen lassen. Evtl. entstehenden Schaum dabei abschöpfen.
  5. Die Gelierprobe nehmen (Marmelade auf einen kalten Teller geben, wenn diese fest wird, ist die Marmelade fertig), bei “bestehen” die Gewürze entfernen, einmal durchrühren und sofort in die Gläser füllen und verschliessen. Für 10 min. auf dem Kopf stehen lassen.
  6. PS: Sollte die Gelierprobe nicht klappen, für weitere 5 min. kochen lassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: