Matzenknödel Suppe {Matzo Ball Soup}

Matzenknödel Suppe – auch im Frühling ein Genuss

Wenn ich auf meine letzten Reisen zurückblicke, dann sind es weniger die Erinnerungen an Sehenswürdigkeiten als Begegnungen oder kulinarische Genüsse, die mir in den Kopf kommen. 

Ob in Neu Delhi die verrückte Tour über die Märkte auf der Suche nach Safran, bei der ich schliesslich über verschiedene Hinweise im Büro eines Großhändlers gelandet bin, bis zum angeblich besten Fried Chicken der Südstaaten, von dem ich offen gesagt, einfach nicht genug bekommen konnte.

Matzen Ball Soup via lunchforone

Und dann wäre noch der Abstecher in die israelische Küche, in die Backwaren hatte ich mich spätestens mit Ottolenghi’s Kochbuch Jerusalem verliebt, die ich im letzten Frühsommer kennenlernen durfte. Besonders eindrucksvoll bleibt in meiner Erinnerung, dass Essen im King David Hotel, mit seiner bewegten Geschichte und Gäste, und der besonderen Interpretation der israelischen Küche.

Matzen Ball Soup via lunchforone

Einer der bekanntesten Zutaten der jüdischen Geschichte ist das ungesäuerte Brot (Matze), welches an den Auszug der Israelis aus Ägypten erinnert, als damals keine Zeit blieb um das Brot gehen zu lassen. Heute ist Matze unverändert in der Pessach Woche ein fester Bestandteil der Feierlichkeiten, wo am ersten Abend unbedingt ein Stück von drei unterschiedlichen Matzen verzehrt werden sollte.

Zwischenzeitlich gibt es viele Rezepte mit Matze, vom Matzenbrei über Kuchen bis zu Matzenknödel. Die Matzenknödel Suppe ist dabei evtl. die bekannteste Version, ein wenig erinnern sie mich an Markknödel. Eigentlich ein perfektes Wintergericht, aber mit frischen Frühlingsgemüse wie dem ersten Spargel der Saison lässt sich die Matzenknödel Suppe gut aufpimpen. Und noch sind die Frühlingstage morgens frisch.

Während man in den USA gerne auf den „Matzo Ball Soup Mix“ zurückgreift, war ich schon froh in einem Supermarkt die Matzen zu finden und ganz ehrlich, selbstgemacht schmecken die Matzenknödel natürlich viel besser. Für mich eine überraschende Alternative zu den klassischen Grieß-oder Markknödel muss ich offen und ehrlich gestehen.

Matzenknödel Suppe
 
Author:
Zutaten:
  • 4 Eier, Klasse L
  • 3 Tl. Schmalz
  • 20 ml Mineralwasser
  • 40 ml Gemüsefond oder Hühnerfond
  • 80 g gemahlene Matzen (ca. 2-3 Scheiben)
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer, gemahlene Muskatnuss
  • 1 Tl. gemahlener Ingwer
  • 2 Tl. fein gehackter Koriander (alternativ Petersilie)
  • 2 Liter Hühnerfond oder Gemüsefond
  • 3 Karotten
  • 6 Stangen grüne Spargel
  • Koriander
Zubereitung:
  1. In einer Schüssel die Eier mit dem Schmalz, Mineralwasser, Brühe verquirlen. Dann die fein gemahlenen Matzen, gemahlene Muskatnuss, Ingwer sowie gehackten Koriander hinzugeben und verrühren. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen, erneut umrühren. Zugedeckt für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen, die Masse wird dann zudem fest.
  2. In der Zwischenzeit die Karotten waschen, mit dem Sparschäler breite Streifen schälen. Den Spargel waschen, evtl. holzige Endstücke abbrechen und die verbleibende Stange vierteln.
  3. Mit leicht öligen Händen aus der Matzenmasse Knödel abstechen, diese sollten ungefähr Golfballgröße haben (hier mit dem Eisportionierer) und runde Klöße formen.
  4. In einem großen Topf den Hühnerfonds zum kochen bringen, die Karottenschalen und Spargel sowie die Matzenknödel hinzugeben und für rund 20 Minuten auf leichter Stufe ziehen lassen.
  5. Zum Servieren etwas des Fonds, ein paar Karottenschalen sowie Spargelstücke und rund 2-3 Knödel in einen Suppenteller geben und mit etwas Koriander bestreuen.
  6. Die Matzenknödel lassen sich gekocht auch einfrieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: