Wochenendlektüre

Wochenendlektüre im Januar

Und schon ist der Januar fast wieder vorbei – die ersten Wochen des Jahres sind bei mir nur so verflogen. Wie erging es euch? 

Falls das Wochenende etwas gemütlicher bei euch wird – eine kleine Auswahl an Vorschlägen für die Wochenend Lektüre rund um Kochen, Reisen, Lesen und TV. Viel Spass damit! 

Wochenend Lektüre

Küchenfundstücke

  • Zur Winterküche gehört er einfach dazu – der Rosenkohl und Wirsing. Dazu findet ihr aktuell 27 (!!!) Rezepte bei einer kleinen Auswahl von Foodbloggern, u.a. hat mich der Winterliche Salat sehr begeistert.
  • Die Temperaturen fallen, und nach Frederike am Donnerstag möchte auch vermutlich niemand so schnell am Wochenende wieder aus dem Haus. Was gibt es bei Schnee besseres als heiße Schokolade? 18 unterschiedliche Ideen für den besonderen Dreh findet ihr hier.  
  • Etwas Farbe zaubert auch Rote Bete auf die Teller – beim Guardian findet sich dazu aktuell eine Idee von Nigel Slater – Rote Bete Rösti mit Ziegenkäse

Reisefundstücke

  • Die NY Times hat erst jetzt ihre „52 Places to Go in 2018“ veröffentlicht – und ich kann ihnen nur zustimmen. New Orleans, Seattle aber auch Glasgow sind einer paar meiner Favoriten. 
  • Die Technikflut auf Reisen stört mich aktuell gewaltet, besonders wenn auch noch ein Adapter mit muss. In Glasgow letztes Jahr testete ich bereits das Ladegerät für USB Geräte* mit passenden Reiseadapter zum leichten Austausch und muss gestehen, dass ich bisher recht happy damit bin. Auch wenn das Macbook etwas länger zum aufladen benötigt.

 

Lesefundstücke

  • Eindrucksvoll beschreibt Angie Thomas in The Hate U Give* über die Erlebnisse eines Mädchens, als ihr Freund neben ihr von der Polizei erschossen wurde.
  • Trevor Noah ist bekannt von der amerikanischen Satire Sendung „The Daily Show“ welche u.a. als Vorbild für die Heute Show galt. Aber er stammt aus Südafrika und beschreibt in seinem Buch Born a Crime – mit dem etwas unpassenderen Deutschen Titel Farbenblind* seine Suche nach seiner Identität und vielem mehr. 
  • Momentan muss ich gestehen, dass ich seit 14 Monaten versuche, die USA zu verstehen. Der Roadtrip durch die Südstaaten half dabei – und das Buch Zwangsgeräumt* auch. Der Autor Matthew Desmond schafft es, anhand dem Schicksal von 8 Familien die unwahrscheinliche Ungerechtigkeit in den USA zu erläutern. Absolute Leseempfehlung.  

Filmfundstücke

  • Auch Nordkorea prägt die Nachrichten – das ZDF Auslandsjournal gewährt in 28 Minuten einen kleinen Einblick in ein Leben in der Isolation.
  • Kinofilme verlieren bei der ganzen Konkurrenz auf Netflix und co. gerade etwas an Bedeutung – somit hätte ich beinahe „The Greatest Showman“ verpasst. Ein wunderbarer Hugh Jackman nimmt einen mit auf eine Reise in die Welt von P.T. Barnum – der mit seinem Kuriositätenkabinett für Schlagzeilen im 19. Jahrhundert in den USA sorgte.  
  • Das Interview von Carly Fleischmann mit Channing Tatum muss man sich einfach anschauen! Offen, frech und einfach nur sehenswert. 

Schönes Wochenende!

Hinweis:
Bei den mit * gekennzeichneten Links zu Amazon handelt es sich um Affilate Links. Dies bedeutet, dass wenn du über einen solchen Link etwas bestellst, erhalte ich dafür eine Provision. Allerdings entstehen dir dadurch keine weiteren zusätzlichen Kosten, und ich freue mich über einen kleinen Zuschuss für die nächste Kochbuch oder Zubehörbestellung.

2 Kommentare

  1. Ich freue mich, dass dir unser Rosenkohlsalat so zugesagt hat – und auch darüber, dass wir die Nummer 1 der NYT letztes Jahr besuchen konnten. Nach Seattle würde ich auch sofort noch einmal reisen und Glasgow steht schon länger auf unserer Reiseliste.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sabrina

    • Liebe Sabrina,
      wie schön das euch Seattle auch so gut gefallen hat – New Orleans habt ihr mich quasi ein wenig ja angesteckt. Glasgow kann ich für ein langes Wochenende nur empfehlen.
      LG Tina

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein