Gewürzkekse mit Pecannuss

Gewürzkekse mit Pecannusse

In den Südstaaten der USA habe ich mich in Pecannüsse verliebt, den u.a. findet sich im Mississippi Delta Pekannussbäume, welche alle zwei Jahre die Möglichkeit zum ernten bescheren. Wer wie ich vor ein paar Jahren im November dort unterwegs ist, wird am Wochenende den ein oder anderen bei der Ernte beobachten können. 

Mittlerweile finde selbst ich auf dem Lande die Pecannüsse in jedem Supermarkt, und sind offen und ehrlich zwischenzeitlich meine absoluten Lieblingsnüsse zum backen. Also wird es endlich Zeit, auch in der Adventszeit damit durchzustarten. 

Gewürzkekse mit Pecannüsse via lunchforone

Perfekt sind dafür die Gewürzkekse mit Pecannüsse geeignet, den nicht nur ist die Zutatenliste sehr überschaubar, auch die Zubereitung geht sehr schnell. Für mich der absolute Pluspunkt, ich konnte den Teig abends in Ruhe vorbereiten und am nächsten Abend mit wenig Aufwand nur noch backen und in Schokolade tunken.

Dazu geschmacklich mit Ahornsirup, weihnachtlichen Gewürzen und natürlich den Pecannüssen der absolute Hit.

Weitere Plätzchen Ideen für die Adventszeit findet ihr hier:Punsch Kekse,Espresso Kekse,  GewürzschnittenKakaoplätzchenLiegnitzer LebkuchenVanillebrötchen nach FamilenrezeptSalzburger KugelnSchokoladen-Grüntee Cookies Sammlung der Plätzchenrezepte

Gewürzkekse mit Peceannüsse
 
Zutaten:
  • 125 g Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 60 g Ahornsirup
  • 100 g Pekannüsse, gehackt
  • 250 g Mehl
  • ¼ TL Nelken, gemahlen
  • ¼ TL Ingwer, getrocknet und gemahlen
  • ¼ TL Kardamom, gemahlen
  • 1 TL Zimt
  • 150 g Zartbitter-Kuvertüre
Zubereitung:
  1. Die Butter in grobe Stücke schneiden und gemeinsam mit dem braunen Zucker und dem Ahornsirup in einem Topf unter Rühren zum kochen bringen.
  2. Die Nüsse zur Masse geben, gut unterziehen und abkühlen lassen.
  3. Das Mehl mit den Gewürzen vermischen und mit der Masse zu einem homogenen Teig verarbeiten. Aus dem Teig eine Rolle (3 cm Durchmesser) formen, in Frischhaltefolie oder Bienenwachstuch wickeln und über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.
  4. Am nächsten Tag den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen, Backbleche mit Backpapier auskleiden und von der Teigrolle rund 5 mm dicke Scheiben abschneiden und auf das Backblech legen.
  5. Im Backofen für ca. 9-12 Minuten backen, vollständig auskühlen lassen.
  6. Die Zartbitter Kuvertüre in grobe Stücke hacken und über einem Wasserbad zum schmelzen bringen. Rund ⅓ der Gewürzkekse in die Schokolade tunken, über Nacht Festwerden lassen und erst anschließend in Blechdosen verstauen.

 

Teile diesen Beitrag