Scheene Weihnacht’n

So langsam endet der 23. Dezember, eine Chance die letzten stressigen & hektischen Wochen zu vergessen, und zu versuchen die Hektik & co. in der heimischen Küche auszublenden und gemütliche Weihnachtstage mit der Familie zu verbringen.

Merry Christmas

Daher wünsche ich euch scheene Weihnacht’n und a  guat’s nei’s Johr
(für Nichtschwaben: ein schönes Weihnachtsfests und einen guten Rutsch ins neue Jahr, auch hier gilt nicht wörtlich nehmen)

Teile diesen Beitrag

3 Kommentare

  1. Dir auch ein schönes Fest – und vor allem wirklich Entspannung & Erholung (ich habs zumindest nötig…;-)).

    Liebe Grüße aus Berlin

  2. Na das hätt ich als Nicht-Schwäbin auch noch ohne Übersetzung verstanden. :)
    Ich wünsch dir, dass es dir während der nächsten Tage gelingt, die Hektik zu verbannen und zu vergessen & dir stattdessen super gemütliche Feiertage bevorstehen.

  3. […] den Originalbeitrag weiterlesen: Scheene Weihnacht'n « Lunch for one Tags:che-auszublenden, scheene-weihnacht, hektik, der-heimischen, Chance, langsam-endet, […]

Comments are closed.