Jahresrückblick 2010..

Die letzten Stunden des Jahres 2010 stehen an, und mit jedem Jahr scheint die Weltkugel an Geschwindigkeit zuzulegen.

Vor 10 Jahren gab es ein paar Tage vor Silvester eine Checkliste im Büro, was man alles beachten sollte, Notfallhandys, Ausdruck der wichtigsten Dokumente, falls die EDV nicht funktionieren sollte. Fast genau 9 Jahre später spielten die EC-Karten dann doch noch verrückt, nur da war am 01.01.2010 niemand darauf eingestellt.

Vor 9 Jahren war ich von Bargeldtürmen umgeben, alle glatt, unzerknittert, neu (wie die Omas es sich zu Weihnachten immer wünschen), und warteten nur darauf in die Geldautomaten verstaut zu werden, um am 01.01.2002 nicht von dort abgehoben zu werden. Wer hätte geahnt das so ein Hype um das Eurogeld entsteht? Jeder wollte es sofort haben, die EDV brach zusammen, die Hände wurden schwarz (nein, nicht vom Euro…aber DM kan sehr sehr dreckig sein), durch die Schalterhallen der Banken gab es Schlange wie sonst nur beim Aldi, an Flughäfen (Schneechaos 2010 lässt grüßen). Und die vorbereiteten xx DM – xx Euro Tabellten wurden auch nicht benötigt, jeder lehrte einfach seinen Geldbeutel aus und wollte genau den Betrag in Euro. Aber keinen Cent weniger!
Liebe EU, sollte der Euro nicht überleben, dann entschuldigt bitte, wenn wir so eine Währungsumstellung nicht noch mal mitmachen möchten, meinen Rücken beschwert sich heute noch vom Heben der Kisten, aber ihr dürft gerne unseren Job übernehmen.

Nun aber zum erfreulichen in 2010

Japan II

JapanBack in Europe !!

Japan, vermutlich einer der besten Cusines die ich bisher probieren dürfte, von Kobe Beef bis zu ganz normalen Take -Away Sushi, schon alleine für diese „grüne Reismehl – Erdbeer -Etwas“ würde ich sofort wieder 12 Stunden in den Flieger steigen. Und wenn ich den isländischen Vulkanen verspreche eines von ihnen mitzubringen, werden sie evtl. dann keine Aschewolke mehr ausspuken. Wobei, 5 Tage bangen, dann der Rückflug Krimit mit British Airways (wo werden wir landen, heathrow ist noch geschlossen), und dann der Adrenalin Schub, wie kommen wir von London nach Stuttgart? Tokio- London -Stuttgart in 33 Stunden, wer hat das schon erlebt?

London
Das heisseste Wochenede des Sommers, man sollte meinen man verbringt die Zeit am Baggersee, Grillen. Nein, ich schiebe mich mit gefüllt halb Italien durch London, aber zum Glück gibt es wie mit Little Venice noch nicht wirklich überlaufene Plätze.

StockholmStockholm II
Königliche Hochzeiten sind perfekt fürs Marketing, oder wie wäre ich sonst auf die Idee gekommen spontan nach Stockholm zu fliegen? Tolle Stadt, noch besseres Essen, nette Leute – rundrum der perfekte Kurztrip. Und danke Ryanair für die 10kg Handgepäckregel, somit bleibt das Shopping aufs minimum begrenzt.

Daneben gab es Zuwachs im Bücherregal, das über jede amazon Lieferung zu stöhnen scheint, die koch- und Backbücher nehmen langsam mehr und mehr Platz ein, die Küche durfte neue Untermieter begrüssen, und besonders die Eismaschine, Nudelmaschine, und die Garkörbchen sind nicht mehr wegzudenken!

Natürlich sollte der Blog auch nicht vergessen werden, obwohl ich mich ja selber eher als Internet“pionier“ empfinde, seit 1994 online..habe ich die Blogszene komplette veschlafen. Heisst es nicht auch, der Mai macht alles neu? Daher der perfekte Startmonat für den Blog, vielen Dank an alle, die hier mit lesen, kommentieren (die jenigen die sich nicht trauen, auf Kommentare wird immer nett geantwortet, also los trauen…das könnte euer Neujahrsvorsatz werden). Auf 2011, auf mehr Blogbeiträge, auf mehr Küchen -und Reiseabenteuer…

und natürlich A guads neis Johr

Teile diesen Beitrag

6 Kommentare

  1. Dann trau ich mich mal als erster… und wünsche Dir ein gutes Jahr voll neuer Abenteuer !

  2. Ich trau mich weiterhin und schau mal, ob das vielleicht bereuen wirst. ;). ;). ;)

  3. Die japanische Küche in Japan genießen zu dürfen, das steht noch auf unserem to-do Plan. Deinem Bericht nach, scheint es sich auf jeden Fsll zu lohnen!
    Weiterhin viel Spaß beim Bloggen!

  4. ein Banker also!

    Wir wurden damals, zu grauer Vorzeit, zur DM (!) Einführung nach Ostdeutschland geschickt.
    Denke, es gibt sicher nochmal eine Währungsumstellung in diesem Jahrzehnt.

    • Und das immer noch ;)
      Falls es dazu kommen sollte, sind wir alle mitterweile bekanntlich gut vorbereitet, und wenigstens wird man keine „Kellerleichen“ ausgraben können ;)

Comments are closed.