Grüner Spargel mit Ei nach Ottolenghi

Würde ich hier anfangen die Liste der deutschsprachigen Foodbloogs aufzuzählen die bereits in den höchsten Tönen von Ottolenghi’s neuem Buch (oder besser dem zweiten, aber ersten auf Deutsch übersetztem Buch) bloggten, dann könnte ich vermutlich gleich und einfach die wikio Liste hier veröffentlichen.

Die Menschheit scheint im Frühjahr von Pollen befallen gewesen zu sein – Foodblogger von Ottolenghi.

Bekannt ist mir die „Marke“ Ottolenghi schon länger, das erste Mal bin ich ihr begegnet als ich mich in eine Seitenstrasse der High Street Ken verirrt hatte und staunend vor dem Schaufenster stand, Cupcakes, Salate & co. Eher ein Gemälde als Essen.
Leider habe ich es bislang noch nie geschafft, mir etwas mitzunehmen um ihm nahen Kensington Garden oder Holland Park ein Picknick zu veranstalten. Steht aber für Juli ganz weit oben auf der Liste.

Obwohl er selber kein Vegetarier ist, kocht er vegetarisch und schöpft dabei aus der vollen Breite die sein Heimatland bietet. Er und sein Geschäftspartner kommen beide aus Jerusalem, und zwar quasi aus beiden Teilen.

Selbst als nicht-vegetarier sprechen einem die Bilder sofort an, Farbenfroh, Sommerlich, man möchte also sofort loskochen.

In meinem Fall unbedingt etwas mit Spargel, wie so üblich ausserhalb Deutschlands, natürlich mit Grünem Spargel. Dabei sind mir die beiden Rezepte, die praktisch untereinander standen, aufgefallen. Warum nicht eine Kombination aus beidem?

Grüner Spargel mit Ei

Grüner Spargel mit Ei nach Ottolenghi

1 Bund Grüner Spargel
2 Eier Klasse M 1
handvoll Pilze
Olivenöl
Zweig Rosmarin, Thymian, Oregano
Salz, Pfeffer

1. Die Eier in einem Topf mit kalten Wasser zum kochen bringen – für 10 min. ziehen lassen. Anschliessend kalt abschrecken und schälen. Auskühlen lassen.

2. Spargelenden evtl. schälen und evtl. Holzige Teile abschneiden und in Stücke schneiden. Pilze waschen und in Scheiben schneiden.

3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kräuterzweige sowie Spargel hinzugeben. Unter umrühren für 5 min. braten lassen, dann die Pilze hinzufügen. Für weitere 5 min. auf kleinerer Stufe anbraten.

4. Eier schälen, in feine Würfel schneiden. Spargel und Pilze mit Meersalz sowie etwas Pfeffer würzen. Auf eine Platte anrichten, die Eierwürfel darüberstreuen.

Da das ganze in weniger als 20 Min. auf dem Tisch steht, mein Beitrag zum Dauerevent Cucina Rapida

Teile diesen Beitrag

4 Kommentare

  1. Ottolenghi? Bis nach Paris ist er auch noch nicht gelangt, schon manchmal witzig, wie sich Trends unterscheidlich breitmachen! Mus ich immer wieder staunen, wenn ich dt.Blogs lese.
    Mit Pilzen habe ich es noch nicht ausprobiert.

  2. Klingt nach einem herrlichen Frühlingsessen! Kann es mir auch gut mit einem pochierten Ei vorstellen. Ei + grüner Spargel sind bei uns eine sehr beliebte Kombi.

Comments are closed.