Marzipan Pistazien Plätzchen

Endlich wieder ist es soweit – der 1. Aventsonntag.
Die Wohnung ist weihnachtlich geschmückt, mit leichtem erstaunen was sich so alles in der Weihnachtsdekokise findet, die erste Herze brennt. Und natürlich sollen auch die ersten Gutsle (=Plätzchen) nicht fehlen, wobei eigentlich gab es am 1. Advent früher noch gar keine. Frühestens ab dem 2. Advent wurden die Metalldosen geöffnet und der kostbare Schatz herausgerückt.

Marzipan-Pistazien Kekse

Beim Blättern im Sonderheft der Landiee (Kaufempfehlung für alle Ausgaben der Reihe) fiel mir sofort das grüne etwas auf- Pistazien. Und dann noch in der Kombi mit Marzipan. Ein muss für mich, und somit als erstes auf der Backliste für dieses Jahr. Neben den Klassikern gibt es auch immer noch 3-4 neue Rezepte, etwas Abwechslung auf dem Gutsleteller muss dann schon sein.

Wer bei diesen zugreift, sollte unbedingt auch Marzipan & Pistazien mögen. Der Zimt im Teig kommt nur ganz leicht heraus, und wird selbst vom Rum im Guss überdeckt. Aber durch das grün ein sehr schöner Hingucker – und bei den Kollegen (die hier testen durften) in „Sekunden“ vernichtet.

Marzipan-Pistazien Kekse

Marzipan Pistazien Plätzchen
nach „Landidee – Adventsbacken“
Zutaten:
250 g Mehl, Typ 405
1 Tl. Zimt
1 Prise Salz
50 g Puderzucker
1 Ei
1 Eigelb
150 g Butter, kalt & in Scheiben geschnitten
400 g Marzipanrohmasse
100 g Pistazien, gemahlen
50 g Puderzucker
4 EL Sahne
2 EL Rum
100 g Puderzucker
25 g Pistazien, gehackt

Zubereitung:
1. Für den Teig das Mehl mit Zimt, Salz, gesiebten Puderzucker vermischen. Auf eine Arbeitsfläche häufe, in der Mitte eine Mulde drücken und Ei & Eigelb geben. Die Butterscheiben auf den Rand verteilen, mit einem Messer krümelig hacken. Rasch mit den Händen zu einem homogenen Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie gewickelt für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

2. Backofen auf 160°C Ober-Unterhitze vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen.

3. Für die Füllung Marzipanrohmasse mit Puderzucker und Pistazien verkneten. In 4 30 cm lange Rollen formen.

3. Den Teig vierteln, und je zwischen Frischhaltefolie zu einem 10×30 cm Rechteck ausrollen. Die Teigfläche mit Sahne bestreichen und die Marzipan-Pistazienrolle daraufsetzen. Fest einrollen und mit der Naht nach unten auf das Backblech legen. die restlichen 3 Teigstücke gleich verarbeiten.

4. Für 20 Minuten backen und abkühlen lassen. Für den Guss den gesiebten Puderzucker mit Rum zu einer zähen Masse verrühren. Jeweils die Oberseite der Rollen damit bestreichen und mit Pistazien bestreuen. Wenn der Guss getrocknet ist, in 0.5 dicke Scheiben schneiden.

Hinweis: Zur Aufbewahrung in Metalldosen legen, die einzelnen Schichten mit Pergamentpapier trennen.

Teile diesen Beitrag