Kulinarischer Saisonkalender – Verlosung

Das Jahr fing bei mir gleich einmal mit einem doppelten Losglück an – bei Steffen & Claus hatte ich den Kulinarischen Saisonkalender gewonnen.

2013_Saisonkalender_korr_RZ_12br_ac.indd

Und natürlich waren die beiden Herren schneller mit dem verschicken als das ich hätte einen Gewinn ablehnen können. Daher gibt es jetzt ein Exemplare zu gewinnen.

2013_Saisonkalender_korr_RZ_12br_ac.indd

Der Saisonkalender „Alles zu seiner Zeit“ wurde von Kathrin Koschitzki gestaltet, die Obst & Gemüse wunderbar in Szene setzte.

Bei mir hängt das Exemplar direkt an der grünen Küchenwand, somit habe ich beim erstellen der Einkaufsliste genau im Blick, welches Obst & Gemüse aktuell frisch vom Feld oder als Lagerware zu erhalten ist. Noch einen Tick schöner wäre es gewesen, hätte Greenpeace den Kalender in A3 gedruckt.

2013_Saisonkalender_korr_RZ_12br_ac.indd

“Alles zu seiner Zeit”
ISBN 978-3-944222-01-1
greenpeace-magazin.de/warenhaus
26,50 EUR

Und wie könnt ihr nun ein Exemplare gewinnen?
Kommentiert diesen Beitrag und teilt mir mit welches euer liebstes Wintergemüse ist, und zwar bis zum 2. Februar 2014 um 23.59 Uhr.

Teilnahmebedingungen:
– Die Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen.
– Eine Teilnahme ist nur unter Angabe einer gültigen E-Mail Adresse von volljährige, natürliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland möglich
– Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen
– Der Gewinner wird per Zufallsauswahl (random.org) bestimmt und innerhalb von fünf Tagen unter der angegebenen E-Mail Adresse informiert.

Viel Glück!

Teile diesen Beitrag

40 Kommentare

  1. Ich liebe Wirsing über alles. Und zwar schon als Kind. Bissfest gekocht mit etwas Senf und kleingeschnippelter Gewürzgurke angemacht. Sooo gut und gesund! Aber auch das selbst eingeschnittene Sauerkraut meiner Großmutter oder – letztes Jahr entdeckt – Grünkohl sind tolle, abwechslungsreiche Gemüse. Wer hat je behauptet, der Winter sei langweilig? Nachdem Du mir 2x zuvorgekommen bist, würde ich mich über etwas Losglück in 2014 so freuen :) Liebe Grüße, J

  2. Klare Antwort: Portulak bzw. Postelein. Leider hier in Nürnberg nicht immer und überall zu bekommen, aber wenn, dann hol ich mir nen großen Berg und genieße diesen Energiespender zB. nach einem langen Winterspaziergang.

  3. Ich liebe Rotkohl! Sowohl in der klassischen geschmorten Variante als auch als Salat, z.B. mit Orangenfilets. Rotkohl macht schon von der Farbe her gute Laune!

  4. Hi Tina, da muss ich mein Glück ja quasi versuchen, so toll wie ich den Kalender finde. :)
    Ich mag Rosenkohl sehr gerne und freue mich jedes Jahr auf’s Neue wenn es ihn gibt. Außerdem habe diesen Winter auch die Pastinake lieben gelernt. Ganz simpel als Püree hat sie mir bisher am besten geschmeckt. Mhmm!
    Liebe Grüße und danke für die Möglichkeit des tollen Gewinns,
    Ramona

  5. Für mich ganz klar Rosenkohl. Neu im letzten Jahr für mich entdeckt und vielseitig.
    Da ich aber auch gerade Pilze für mich entdecke muss der Rosenkohl sein Revier standhaft verteidigen.
    Ich würde mich freuen etwas Losglück von Deinem abzubekommen. Der Kalender ist nämlich einfach wunderschön…..

  6. Guten Morgen Tanja,

    es geht nichts über einen Grünkohl-Eintopf im Winter, aber bitte nur in der kalorienreichen Variante.

    Viele Grüße

    Sascha

  7. Oha… schwere Entscheidung! Anders als mein Kerl mag ich da unheimlich viel (unheimlich viel): Rote Bete, Rosenkohl, seit neuestem wieder: Schwarzwurzeln, Grünkohl, wenn er nicht nur „klassisch“ daherkommt, Steckrüben… soll ich noch weitermachen?
    Ab in den Lostopf: milchmaedchenmilchmaedchenÄTTarcor.de

  8. Liebe Tina,
    im Winter mag ich am liebsten Wurzelgemüse, also Steckrüben, Pastinaken, Petersilienwurzel. Jeweils einzel als Suppe oder gern auch alles zusammen als Eintopf. An Grünkohl habe ich mich noch nicht rangewagt, aber das kommt bald.
    Liebe Grüße
    Lena

  9. Guten Morgen Tina,

    dann versuche ich mein Glück doch auch mal:-)

    Seit neuestem ganz klar… Schwarzwurzeln. Mach ich als Salat oder gedünstet oder auch gebraten sooo lecker.

    Was ist denn eigentlich dein liebstes Wintergemüse?:-)

    Der Kalender ist wirklich wunderschön.

    Lieben Gruß
    Claudia

  10. Hm, schwer. Ich würde sagen, seit diesem Jahr wohl Rosenkohl. Neu für mich entdeckt (nicht zerkocht wie früher bei Oma, sondern gebraten, gebacken, kurz gedünstet oder sogar roh als Salat). Ich finde ihn wunderbar wandelbar. Er past zu Fisch, Fleisch, anderem Gemüse. Ganz toll ist die Kombi mit Maronen, finde ich. Oder einfach mit etwas Balsamicocreme beträufelt als Beilage. Ja, mein liebsten Wintergemüse ist wohl Rosenkohl ;)

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Sarah

  11. Den Kalender habe ich schon mehrmals beäugt, habe mich nämlich sofort verliebt, so schön ist er :) !
    Mein allerliebstes Wintergemüse ist Rosenkohl! Eigentlich liebe ich jede Art von Kohl und Wurzelgemüse, aber Rosenkohl schlägt sie am Ende alle :) !

    LIebe Grüße
    Anna

  12. Ich liebe Spitzkraut – hier auf den Fildern auch kein Problem, den bis in den Februar hinein zu bekommen. Rezepte habe ich unzählige – am liebsten mag ich ihn aber leicht karamellisiert noch etwas knacking als Beilage. Auch nicht zu verachten sind Rote Bete, mag ich gerne roh gehobelt mit Meerrettichjoghurt und etwas Basilikum drauf. Oder Tobinambur – ebenfalls roh gehobelt, mit Walnüssen, Zitrone und Joghurt angemacht. Jetzt höre ich lieber auf – sonst steigere ich mich noch in die Aufzählung weiterer köstlicher Gemüse so richtig rein :-)
    LG
    Britta (2)

  13. Hallo Tina,
    Obst und Gemüse, zu jeder Jahreszeit passend, wird bei uns mehr als reichlich verzehrt… Momentan liebe ich Chicoree (am besten als Salat – passt zu fast allem und ist abwechslungsreich kombinierbar)! Ansonsten darf einfach alles her (bis auf Steckrüben ;-)).
    Und nun schnell ins Losglück!

  14. Liebe Tina,

    oh wie schön, den Kalender hätte ich super gerne und versuche mal bei dir mein Glück!

    Ich hab viele Lieblings-Wintergemüse, vor allem Kohl und ganz spezifisch Rosenkohl! Auch wenn ich damit ziemlich alleine dastehe… Und Schwarzwurzeln liebe ich auch sehr um diese Jahreszeit.

    Viele Grüße und Däumchen drücken,
    Maja

  15. Ein sehr schöner Kalender – passt wunderbar in die Küche.

    Im Winter könnte ich jeden Tag Rotkohl essen. Bei mir heißt das Gemüse allerdings Rotkraut. Zum Glück gibt es noch andere leckere Wintergemüsesorten, damit es nicht zu einseitig wird. Aber nichts und gar nichts übertrumpft Rotkraut :)

  16. Ganz toll finde ich die Pastinake! Schön mild und süsslich und köstlich als Suppe oder einfach zart gedünstet mit etwas Sahne.

  17. Rosen aller Art verschönern mir den Tag – als Rosenkohl im Winter auch auf dem Teller :-)
    Liebe Grüsse,
    Nicole

  18. Da springe ich auch in den Lostopf. Ich liebe Grünkohl und zwar am liebsten mit Kartoffeln untereiander im Römertopf.

    Liebe Grüße
    Alexa

  19. Ich versuche bei dir auch noch mal mein Glück. Denn der Kalender ist nicht nur wunderschön, sondern auch noch extrem praktisch. :-)
    Bleibt die Frage nach meinem Lieblingswintergemüse. Hmm…. Ich denke, es ist die Rote Bete. Ich liebe einfach ihr erdiges Aroma.

  20. Wir lieben Kohl, in fast allen Varianten! Ganz klassischen Rotkohl, Rosenköhlchen, Wirsingauflauf und noch sooo viel mehr!
    Auf meiner persönlichen „Probierliste“ ganz oben stehen aber demnächst mal Rotkolhrouladen mit Wildfüllung…….
    Liebe Grüße
    Trudi

  21. Oh wie toll! Ein schöner Kalender, das wärs für die neue Küche!
    Mein Lieblingswintergemüse, hm, schwer zu sagen… da es zu letzt Pastinake gab, ist es wohl die! :-)

    Liebe Grüße!
    Ramona

  22. Haah, da versuch ich doch auch mal mein Glück. Mein Freund und ich waren bereits auf der Suche nach so einem Kalender. :)
    Lieben gelernt haben wir neuerdings Pastinaken. Nachdem wir ein Ofenrezept mit Pastinaken und Süßkartoffeln von Ottolenghi ausprobiert haben, kommen wir davon nicht mehr los. :D Gedünstet und mit Quarkdip schmeckts aber auch super.
    LG!

  23. ^Schwierig sich jetzt zu entscheiden:) Ich mag Rote Beete gern, die gabs viel zu selten bis jetzt, vielleicht sollte ich mich mal wieder ranwagen:) Aber erstmal will ich in den Lostopf für den schönen Kalender! Hab nämlich auch noch gar keinen:)

  24. Oh, diesen schönen Kalender hätte ich zu gerne in meiner neuen Küche :o)

    Ich liebe Pastinaken, vorzugsweise mit Kartoffeln im Püree. Dieses Jahr für mich neu entdeckt habe ich Rosenkohl und als nächstes werde ich Schwarzwurzeln probieren, jawoll!

    LG Tina

  25. Ich bin im Winter ein absoluter Fan von Blaukraut (sagen meine Eltern) bzw. Rotkohl (sagt man in Hamburg).
    Aber Petersilienwurzel im Gemüse oder als leckere Suppe mag ich auch total gern.

    LG
    Sarah

  26. Liebe Tina,
    dieser Kalender ist ja wirklich ganz besonders toll, ich habe mich direkt verliebt <3
    Darum reihe ich mich hier nun auch noch in die Riege der Rosenkohlliebhaber ein. Diesen Winter habe ich ein neues Rezept ausprobiert, als Quiche, und es war unglaublich lecker. LG

  27. Ich liebe rote Beete in allen Variationen! Als Salat mit Nudeln, als Suppe oder ganz einfach als Beilage zu Fisch und Fleisch!
    Der Kalender wäre eine tolle Bereichung für meine Küche! Zudem auch eine gute Inspiration was man mal wieder kochen könnte……
    LG
    Birgit

  28. Ich liebe Rote Bete, ob als Salat, en Papillote mit Linsen & Ingwer-Vinaigrette (nach Maria Elia), Suppe (am besten nach Biolek & Witzigmann) oder als Brotaufstrich…so gut! Das Rote-Bete-Schokoeis nach Hugh Fearnley-Whittingstall hab ich noch nicht getestet, aber das steht noch auf der Liste.

    Liebe Grüße
    Lena

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein