One Pot Pasta mit Brokkoli

One Pot Pasta mit Brokkoli – alles aus einem Topf

Seit fast 8 Jahren blogge ich zwischenzeitlich, und nicht nur durfte ich wunderbare Menschen in dieser Zeit kennenlernen, sondern auch meinen kulinarischen Horizont erweitern. Während man als Kind noch neues ausprobiert, bin ich als Erwachsene vor dem Bloggen wenig offen gewesen ungeliebtes erneut auszuprobieren.

One Pot Pasta mit Brokkoli via lunchforone

Zwar war ich nie „Schleckig“ wie wir es hier im schwäbischen nennen – wählerisch was das Essen angeht – bis auf wenige Ausnahmen. Mit Brokkoli, Rosenkohl und Rhabarber bin ich allerdings wohl nicht die einzige, die diese drei nicht zu den Lieblingszutaten zählt. Aber in den letzten 8 Jahren habe ich mich auch daran gewagt, zwischenzeitlich würde ich es zwar keine Liebe auf den ersten Blick nennen, aber es gibt einige Rezepte damit hier und vor allem in meiner Küche.

One Pot Pasta mit Brokkoli via lunchforone

Momentan ist die Auswahl an Wintergemüse nicht so berauschend und somit führt auch kein Weg an Rosenkohl, Blumenkohl und Brokkoli vorbei. Schon in 2017 habe ich versucht mein Zeitmanagement beruflich und privat zu verbessern und auch in 2018 wird daran gearbeitet.

Einer der wichtigsten Punkte dabei ist, das täglich etwas schnell gekochtes auf den Tisch kommt, ohne viel Aufwand aber doch mit einer gewissen Abwechslung. Einer meiner Favoriten dafür ist die One Pot Pasta – Nudeln aus einem Topf. Spart nicht unbedingt Zeit, reduziert aber das Geschirr in der Küche und in der Zwischenzeit kann ich die Wohnung oder Küche aufräumen.

Dazu schmeckt das ganze auch noch – wie hier als One Pot Pasta mit Brokkoli, in der gesunderen Version mit Vollkornpasta, vegetarisch und dem besonderen Pfiff durch getrocknete Tomaten. Einer der Blogziele für 2018 ist, hier jeden Monat ein Rezept für One Pot Pasta vorzustellen – mal sehen wie dieser Vorsatz gelingt. 

Lust auf weitere One Pot Pasta? One Pot Pasta mit Kürbis Erbsensauce

One Pot Pasta mit Brokkoli
 
Author:
Zutaten:
  • 1 El. Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 ml Wasser
  • Meersalz, gemahlener Pfeffer, Muskatnuss
  • 4 cm Parmesanrinde
  • 250 g Pasta (hier Penne Vollkorn)
  • 1 Brokkoli
  • 100 g Parmesan, fein gerieben
  • 100 ml Sahne
  • 4-6 getrocknete und in Olivenöl eingelegte Tomaten, in feine Streifen geschnitten
  • Parmesanspäne
Zubereitung:
  1. Für die One Pot Pasta die Zwiebeln und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Das Öl in einer großen Pfanne oder Topf erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten. Nun Pasta und Parmesanrinde hinzugeben und mit den Gewürzen würzen, mit Wasser ablöschen. Zugedeckt für rund 15 Minuten köcheln lassen, dabei mehrmals umrühren.
  2. In der Zwischenzeit den Brokkoli waschen und in feine Röschen schneiden. Nach Ablauf der 15 Minuten den Brokkoli sowie die Sahne hinzugeben und für weitere 5 Minuten köcheln lassen, ggf. noch etwas Wasser nachfüllen. Die Parmesanrinde entfernen, den Parmesan hinzugeben, abschmecken und ggf. nachwürzen.
  3. Zum Servieren die getrockneten Tomatenstreifen dazugeben und mit etwas Piment d'Espelette bestreuen, umgehend servieren.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: