Pfirsich Melba Torte mit Rosmarin

Pfrisch Melba Torte mit Rosmarin

Leider wird diese Torte kaum den morgigen Tag erleben, den was sind schon 12 kleine Stücke für eine Hochzeitsgesellschaft? Meine Nachbarin hat mich gefragt ob ich nicht beim Kuchenbacken für die Hochzeit ihrer Tochter helfen könnte – und das ist ja logisch, endlich mal wieder die Chance eine richtige Torte zu backen.

Pfrisch Melba Torte mit Rosmarin

Die Idee für Pfrisch-Melba stammt aus dem Annika Wecker „Anniks göttliche Kuchen“ Backbuch, dort allerdings als Käsekuchen mit Gelee. Den „Unterbau“ habe ich aus zwei alten Familienrezepten zusammengebastelt und es ist jedesmal eine Geschmacksüberraschung, den wer rechnet schon mit Rosmarin in der Torte?

Mittlerweile der HIT und gerne gewünscht – und der Zeitaufwand hält sich auch in Grenzen.

Pfirsich Melba Torte mit Rosmarin
 
Author:
Zutaten:
  • Biskuit
  • 6 Eier (Kl. L)
  • 1 El. Wasser
  • 100g Zucker
  • 80 Mehl
  • 60 Speisestärke
  • 40g Kakaopulver
  • Füllung
  • 6 Blatt Gelatine
  • 500 g 3,5% Joghurt
  • 100g Magerquark
  • 1 El. Zitronensaft
  • 1 El. bacia de coco
  • 150g Zucker
  • 400 ml Sahne
  • Gelee
  • 6 Blatt Gelantine
  • 500g geschälte und entkernte Pfirsiche (Alternativ 1 grosse Dose Pfirsiche)
  • 75g Zucker
  • 3 El. Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 2 Rosmarinzweige
  • Mandelblätten zur Deko
  • 200g geschlagene Sahne
Zubereitung:
  1. Zubereitung:
  2. Biskuit
  3. Den Boden einer 26er Springform mit Pergamentpapier auskleiden, den Backofen auf 180°C vorheizen (Ober- und Unterhitze).
  4. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Wasser und der Häfte des Zuckers ca. 5 min. schaumig schlagen bis eine dicke Masse entstanden ist. Da Eiweiß mit 1 P. Salz steif schlagen, den restlichen Zucker nach und nach während des schlagens einriesseln lassen.
  5. Das Mehl mit der Speisestärke sowie dem Kakao vermischen.
  6. Den Eischnee auf die Eigelbmasse gleiten lassen, die Mehlmischung auf den Eischnee sieben. Alles locker unterheben.
  7. In die Form füllen und sofort backen - Dauer ca. 35-40 min. Stäbchenprobe.
  8. Nach ca. 10 min. den Ring entfernen und den Biskuit auf ein Küchengitter stürzen, vollständig abkühlen lassen.
  9. Anschliessend mit einem Tortenteiler den Bisuit in 3 Böden teilen, der obere sollte dabei etwas dünner sein.
  10. Füllung
  11. Die Gelantine in kaltem Wasser für ca. 10 min. einweichen.
  12. Währenddessen die Sahne steif schlagen.
  13. Den Joghurt, Quark, Zucker, Zitronensaft sowie bacia de coco gut verühren.
  14. Die Gelantine mit etwas Wasser in einem Topf bei milder Hitze auflösen, Löffelweise die Joghurtmasse gut unterrühren. Wenn ca. ⅓ der Masse untergerührt wurde, zur restlichen Joghurtmasse geben, alles sehr gut verrühren. Wenn die Masse etwas angezogen hat, die Sahne vorsichtig unterheben.
  15. Auf eine Tortenplatte den ersten Biskuitboden legen, hohen Tortenring herum. Und ca. die ⅓ der Joghurtcreme einfüllen. Nächsten boden, diesen etwas mit bacia de coco betreufeln.
  16. Etwas mehr als ⅓ der Joghurtmasse auf den nächsten Boden geben, den letzten Tortenboden darüber legen und die restlichen Joghurtmasse gleichmässig darüber geben. Für ca. 1 Stunde kaltstellen
  17. Für das Gelee erneut Gelantine einweichen. Die Pfirsiche mit Salz, Zucker und Zitronensaft pürrieren, alles in einem Topf mit den Rosmarinzweigen kurz aufkochen lassen - und etwas ziehen lassen. Kurz abschmecken ob der Rosmaringeschmack intensiv genug ist.
  18. falls ja, die Zweige entfernen und die Gelantine in der heissen Masse auflösen lassen. Alles gut verrühren. Abkühlen lassen und dann auf die obere Schicht der Torte gleichmäßig verteilen.
  19. Mindestens 5 Stunden kalt stellen , am besten über Nacht. Kurz vor dem "servieren" den Tortenring entfernen, mit geschlagener Sahne rundrum bestreichen, und mit angebräunten Mandelblättchen nach belieben verzieren.
  20. Tipp: Der Biskuit kann auch bereits im Vorfeld gebacken werden, dann bereits in die einzelnen Tortenböden teilen und eingefrieren.
Teile diesen Beitrag

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: