Ziegenfrischkäse im Bett

Vor ein paar Jahren hätte jeder der mich kennt nur so den Kopf geschüttelt – ich und Käse? Dann auch noch Ziegenkäse? Als absolute Käse-Verweigerin als Kind, konnte mich dann irgendwann mal Mozarella und Bergkäse begeistern, mittlerweile lass ich auch einmal ein Dessert links liegen und entscheide mich für eine Käseplatte.

Allerdings stand ich mit Ziegenkäse weiterhin etwas auf Kriegsfuss, daher nun mal ein „milder“ Anlauf mit einem warmen Ziegenfrischkäse. Perfekt hier als Vorspeise, aber garantiert auch etwas als Hauptgericht oder Vesper (Brotzeit für nicht Schwaben). Durch den Rosmarin bekommt er geschmacklich einen gewissen Kick und die Fruchtnote ist durch den Himbeeresig auch von der Partie. Das Rezept wollte ich auch nochmal verbloggen. Irgendwann. Vor 2012

P1070860

Die Idee dazu habe ich beim chefkoch.de gefunden, das Rezept allerdings ‚leicht‘ abgewandelt.

Ziegenfrischkäse im Bett
als Vorspeise für 4 P.

100g Honig
400ml Apfelsaft
2 Zweige Rosmarin
4 Ziegenfrischkäsetaler
25g Pinenkerne
Fleur de Sel
Feldsalat
2 El. Rapsöl
2 EL Himbeeressig
1 Tl. Senf
Salz, Pfeffer

1. Honig gemeinsam mit dem Apfelsaft erhitzen, die Rosmarinzweige hinzugeben und so lange köcheln lassen, bis es einkocht (sirupartig, dauert ca. 20 min.). Erkalten lassen.

2. Pienenkerne in einer Pfanne anrösten – auf die Seite stellen. Den Salat putzen und waschen. Aus Rapsöl, Himbeeressig, Senf und Salz und Pfeffer das Salatdressing herstellen.

3. Backofen auf 200°C vorheizen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech die Ziegenfrischkäsetaler setzten, für ca. 5-8 min. im Ofen lassen.

4. In der Zwischenzeit den Salat mit dem Dressing mischen, auf die Teller anrichten. Je einen Taler auf den Salat setzten, mit dem Honig-Rosmarin Sirup beträufeln und mit Pienenkernen bestreuuen.

PS: Dazu passt Baguette

Teile diesen Beitrag

5 Kommentare

    • Alles nur eine Frage der Tarnung ;)
      Am nächsten Tag in Schinken und lecker cross ausgebacken mit Rührei – auch ein Traum (nur warum habe ich das nicht fotografiert?)

  1. Feldsalat mit Ziegenkäse und Thymianhonig gehört zu meinen absoluten Lieblingskombis. Den Rosmarin probiere ich mal aus, ist sicher lecker. Ich mag’s auch, die Ziegenkäsetaler mit Panko zu überbacken, das macht sie so schön chrunchy oder klein gebröselte Cornflakes, sind auch lecker.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein