Blumenkohl paniert mit Sesamdip

Eines meiner Lieblingsgerichte aus Kindertagen. Panierter Blumenkohl mit Käsesauce und Kartoffeln (ich denke mal es war doch Käsesauce). Nicht ganz unaufwendig, vermutlich der Grund warum es bei Mama das ganze nur recht selten gab. Und auch bei mir.

Panko Blumenkohl

Den die letzten Jahre habe ich es doch glatt kein einziges Mal geschafft, das ganze nachzukoche. Bis nun dann Uwe auf die Idee kam, ein Dauer-Jahres-Farb-Event 2012 auszurufen.

Und da würde das doch irgendwie gut passen – es kommt doch auf die inneren Werte an ;)

Panko Blumenkohl

Panierter Blumenkohl mit Seasamdip

1 kleiner Blumenkohl
Salz
1 Ei
Schuss Milch
Garam Masala
Panko (asiatisches Paniermehl)
Ghee (oder Butterschmalz)

1. Blumenkohl putzen, in Röschen teilen (dabei nur einen kurzen Strunk stehen lassen) und im Salzwasser bissfest garen.

2. In einer Pfanne Garam Masala unter rühren erwärmen, bis das Gewürz duftet. Auskühlen lassen. Ei mit Milch aufschlagen, Garam Masala hinzugeben. In einen tiefen Teller geben. In einen weiteren das Paniermehl (Panko).

3. Die einzelnen Röschen zuerst rundrumin Ei wenden, dann in dem Panko wälzen.

4. Ghee erhitzen, die Röschen rundherum anbraten.

Sesam-Dip
5 EL Tahin (mit Salz)
2 EL heißes Wasser
200g Joghurt (stichfest)
1 EL Zitronensaft

1. Tahin mit Wasser zu einer dicken Paste verrühren. Joghurt und Zitronensaft dazugeben, gut verrühren.

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

5 Kommentare

  1. Meine Frau mag Blumenkohl sehr, sehr gerne – ich habe immer meine Schwierigkeiten, wenn sie sich diesen gebacken wünscht. An einen Dip habe ich bislang noch nie gedacht, vielleicht hellt das meine Freude das nächste Mal auf :)

    Vielen lieben Dank für Deine Einreichung!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein