Pfirsich-Aprikosen Clafoutis

Es war liebe auf den ersten Blick – mein erstes Mal! So oft war ich in den vergangenen Jahren an diesen geheimnisvollen Laden, in einer unscheinbaren Strasse, fern vom Trubel der Hauptstrasse vorbeigelaufen. Staunend vor dem Schaufenster gestanden – nur hatte ich mich nie hineingetraut.

PicMonkey Collage
Bis zu dem Juli Tag, es herrschte wunderschönes Wetter, es war extrem früh am morgen (= „Der Mensch braucht Kaffee) & ich hatte Hunger. Verzaubert hat mich damals genau dieser Clafoutis – von Ottolenghi in London.

IMG_2527_bearbeitet-1

Wie enttäuscht war ich, als ich das Rezept nach der Rückkehr nicht im Genussvoll vegetarisch Kochbuch fand – die tollen Kuchen, Tartes & co. waren eben im ersten (= zweiten) Kochbuch zu finden. Mittlerweile habe ich mich vermutlich durch fast das ganze Kapital gebacken – und die Begeisterung bleibt!!

Auch war es der erste Clafoutis, welcher natürlich genauso gut wie üblich statt in kleinen Förmchen in einer grossen gebacken werden kann.

IMG_2535_bearbeitet-1

Aprikosen-Pfirsich Clafoutis
nach Ottolenghi „Das Kochbuch“

Zutaten
3 Eiweiss
35 g Zucker
3 Eigelb
35 g Zucker
70 g Mehl, Typ 405
1 Tl. Vanilleessenz
150 ml Sahne
1 Prise Salz
3 Aprikosen
2 Weinbergpfirsiche
Johannisbeeren

Zubereitung:

1. Backofen auf 170°C bei Ober-und Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierformen auslegen, oder alternativ aus Backpapier sechs Kreise ausschneiden, die 2,5 cm über den Rand hinausstehen. Ich habe englische Puddingformen verwendet, welche ca. 2 cm höher als eine Muffinblech ist.

2. Eiweiss mit Zucker steif schlagen und zur Seite stellen. Das Eigelb mit Zucker schaumig rühren, bis eine helle, dicke Masse (ähnlich wie bei der Biskuitherstellung) entstanden ist. Zuerst das Mehl, dann Vanilleessenz, Sahne und Salz mit einem Teigschaber unterheben. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben.

3. Den Teig in die Förmchen gießen, bis diese zu 2/3 gefüllt sind. Für 15 Minuten backen.

4. Aprikosen und Pfirsiche waschen & trocknen. Die Früchte halbieren um den Stein zu entfernen. Nun je nach gewünschter Größe der Früchte, diese weiter halbieren oder in Scheiben schneiden. Hier wurden die Aprikosen geviertelt, die Weinbergpfirsiche in dünne Scheiben geschnitten.

5. Den Teig aus dem Backofen nehmen, zügig mit der Mischung aus Aprikosen und Pfirsichen belegen und für weitere 5-10 Minuten backen. Klebt kein Teig mehr an einem Holzspiess (Test in der Mitte), sind sie fertig. Leicht auskühlen lassen, dann mit den Johannisbeeren belegen und zum servieren mit Puderzucker bestäuben.

Teile diesen Beitrag

6 Kommentare

  1. das sieht sehr sommerlich und lecker aus … und sowieso, sehr schöner Blog.
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein