Möhren Muffins mit Streusel

Ostern nähert sich mit grossen Schritten, und ich muss gestehen ich freue mich auf vier freie Tage! Nachdem ich gefühlte die letzten Wochen nur unterwegs war, steht zwar einiges auf der To Do Liste an erster Stellen stehen aber vor allem ein paar gemütliche Tage.

Möhrenmuffins

Zu Ostern gehört für mich immer eine Eierlikör- oder Möhrentorte. Allerdings fehlten mir heute morgen beim spontanen Backen die Zutaten für die beiden, ein Blick ins gut bestückte Bücherregal liess mich bei der Bouchon Bakery von Thomas Keller fündig werden (und ja noch ist nicht Ostern, aber wir Blogger sind doch meist der Zeit schon voraus also quasi wie die Oster / Weihnachtssüssigkeiten-Produzenten).

Somit wurden es luftige Möhrenmuffins, die in Kombination mit den crunchigen Haferflocken Streuseln wunderbar harmonieren. Eine Tasse Tee dazu, und schon kann entweder der Ostermorgen oder Brunch kommen.

Möhrenmuffins

Möhrenmuffins mit Streuseln
ergibt 12 Stück, nach Bouchon Bakery

Zutaten:
180 g Mehl, Typ 405
1/2 Tl. Backpulver
1/2 Tl. Backnatron
1 Tl. Zimt
1 Pr. grobes Meersalz
160 g Zucker
80 ml Sonneblumenöl
60 g Saure Sahne
200 g geriebene Karotten/Möhren
2 Eier
Streusel:
100 g Mehl, Typ 405
100 g Haferflocken, grobe
1 Prise Salz
1 Tl. Zimt
50 g braunen Zucker
70 g Butter, in Stücke geschnitten

Zubereitung:
1. Backofen auf 180°C vorheizen, ein Muffinblech mit Muffinbackformen bestücken.

2. Mehl mit Backpulver, Backnatron, Zimt und Meersalz vermischen. Den Zucker mit dem Öl schaumig schlagen, ca. 1 Minute auf Stufe 2 (KA). Dann die Eier hinzufügen, für 1 Minute auf Stufe 1 (KA) verrühren. Die Saure Sahne, und daann die Mehlmischung auf zwei Portionen verteilt hinzufügen unterheben und zum Schlus die Möhren zugeben.

3. Alle trockenen Zutaten für die Streusel in einer Schüssel vermischen, die Butter hinzugeben und grob vermischen.

4. Teig nicht ganz zu 3/4 in die Muffinförmchen füllen, je einen Esslöffel der Streuselmasse darüber streuen und fest andrücken. Für 20-25 Minuten backen, Stäbchenprobe nicht vergessen.

Teile diesen Beitrag

2 Kommentare

  1. genau mein ding! kaum knipst du ein wochenende mit meeta sind die bilder noch schöner :-)

  2. Die sehen wirklich sehr köstlich aus!

    Ich habe gestern auch schon vorgebacken bzw. Probe gebacken für Ostern –> Brownies mit Karotten. Deine Muffins nehme ich gleich mal in die Oster-Back-Liste mit auf :)

Comments are closed.