Kartoffelsuppe mit Kartoffelwürfeln

Die Zeit des frischen Gemüses aus der Region neigt sich so langsam dem Ende zu, bald sind auch Kraut und Kürbisse abgeerntet und gesellen sich zu den eingelagerten Kartoffeln und Äpfeln.
Noch gibt es in der Nähe einige Bauern, die Kartoffeln vom Hof verkaufen, wenn man mit der kleinen oder größeren Holzkiste anrückt, auch wenn Schwaben nicht als Kartoffelanbaugebiet bekannt ist – auch hier gibt es ab und zu Kartoffeln auf dem Teller.

Kartoffelsuppe mit Kartoffelwürfeln

Oder besser gesagt in der Suppe! Beim Durchblättern von Deutschland vegetarisch vegetarisch bin ich sofort an den Suppen, und an ihr hängen geblieben – Kartoffelsuppe mit Kartoffelwürfeln.

Bisher kannte ich Kartoffelsuppen nur als reine Cremesuppe ob das an den schwäbischen Wurzeln liegt? Was habe ich da nur verpasst! Mittlerweile gab es nicht nur einmal die Suppe. Gerne noch schnell am Abend, nach einem langen Tag im Büro, gekocht. Bis auf das schneiden der Kartoffelwürfel, ohne grossen Aufwand. Und so perfekt müssen diese ja auch nicht sein, ob da jetzt ein Würfel einen Milimeter grösser als der andere ist, egal! Und die Zutaten sind fast immer im Haus, zur Not wird die Sahne durch etwas mehr Milch oder andersrum ersetzt.

Stevan Paul serviert die Suppe mit Pfifferlingen oder frischen Pilzen, mir schmeckte sie auch vorzüglich ohne, perfekt für den regnerischen Herbst so ein Teller heiße Suppe.

 Kartoffelsuppe mit Kartoffelwürfeln  by Lunchforone

Kartoffelsuppe mit Kartoffelwürfeln

Nach Deutschland vegetarisch von Stevan Paul
Zutaten:
1 Zwiebel
500 g mehlige Kartoffeln
40 g Butter
800 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
200 ml Milch
2 Zweige Majoran
Meersalz, weißer Pfeffer (frisch gemahlen)

Zubereitung:

1. Die Zwiebeln schälen, fein würfen. Kartoffeln waschen, schälen und in 0,5 cm dicke Würfel schneiden.

2. In einem Topf die Butter erhitzen, Zwiebeln mit den Kartoffelwürfeln hinzugeben und glasig dünsten. Mit Brühe, Milch und Sahne aufgießen und für 20 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen, nicht zudecken.

3. Den Majoran fein hacken und hinzugeben, die Suppe mit Meersalz und Pfeffer abschmecken und heiss servieren.

 

Teile diesen Beitrag

2 Kommentare

  1. das Rezept (und sooo viele andere in dem tollen Buch) hat mich auch gleich ‚angesprungen‘.

    Und ein bisschen neidisch bin ich auf deinen tollen Topf – super präsentiert darin!
    So einen möchte ich auch gerne mal…

  2. Hallo Tina!

    Ich liebe Kartoffelsuppe und das Rezept ist wirklich hervorragend! Eine wärmende, schnell zubereitete Mahlzeit für die etwas kälteren Tage – perfekt! =)

    Liebe Grüße
    Sarah Loreen

Comments are closed.