Afternoon Tea im The Brown’s Hotel London

Zum Abschluss der kleinen Afternoon Tea Reihe geht es ins Ursprungsland des Afternoon Teas – nach London. Und mit dem Hotel Brown’s in eines der geschichtsträchtigsten Hotels der Stadt.

Afternoon Tea in London

Ob einer der Bücher von Agathe Christie oder Oscar Wilde bei Afternoon Tea in London vor einem der Kaminfeuer entstanden sind? Dauergäste im Hotel Brown’s waren beide, daran gibt es keinen Zweifel.

Und noch mehr Prominenz besuchte das 1837 eröffnete Hotel, das mittlerweile aus elf Häuser im gregorianischen Stil besteht. Alexander Bell nutzte als erster das installierte Telefon. Und heute?

Nicht nur ein schönes Hotel in einer Seitenstrasse mitten inSoho und dem Zentrum von London, auch eine tolle Location für Afternoon Tea. Der English Tea Room besteht aus fast drei Räumen, mit Kaminfeuer und Klavierspieler, kommt eine gemütliche, intime Atmosphäre auf. Und die bequemen Sessel direkt vor den Kaminen sind wohl die besten Plätze des Hauses.

An diesem kalten, und irgendwie ach so typisch britischen Sonntagnachmittag ende November fühlte ich mich ein wenig wie Lady Mary wenn Carson ihr im Salon den Tee serviert und mit weißen Handschuhen die passenden Häppchen reicht.

Der Service klappt wie man es sich von englischen Butlern vorstellt, teilweise ohne Augenkontakt stand jemand am Tisch um sich um leere Teller oder Teekannen zu kümmern, es wurden weitere Sandwichs & Scones angeboten und immer mit diesem besonderen Touch an Carson Freundlichkeit.

Afternoon Tea in London

Und diesen Service darf man knappe 2 Stunden genieße, so lange ist der Tisch für einen reserviert. Und ob irgendwo im Hinterraum jemand ein Auge auf die Uhr pro Tisch hat? Zwar konnte ich keinen „Rausschmiss“ bemerken, aber man merkt dann doch irgendwie wenn die persönliche Zeit vor dem Kaminfeuer vorbei ist, irgendwie läuft der Service die letzten 30 Minuten langsam aus.

Zwar mag The Brown’s ein traditionelles Haus sein, beim Afternoon Tea werden aber auch neue Wege eingeschlagen– mit dem Tea Tox Menü hat der Chef der Paterisserie Carl Moynihan eine wunderbare gesundere Ergänzung gezaubert.

Afternoon Tea in London

Von den 17 verschiedenen Tee’s vom Londoner Teehändler Jing Tea schmeckte mir der klassische Assam Tee am besten, bestens beraten vom Sommeliers hatte ich mich für diesen und später für den Cornish Ground entschieden. Bei der Präsentation der Etagere, eine kurze Enttäuschung – die Mitte ist noch leer!

Afternoon Tea in London

Aber die Scones werden einfach nur später serviert, frisch und heiß aus dem Ofen damit man sie in voller Köstlichkeit genießen kann. Dazu eine grosse Portion Clotted Cream direkt aus Cornwall und Erdbeermarmelade, mit schweren Keramikkannen – ob auch die Damen von Downton Abbey Afternoon Tea so genossen?

Und für mich waren sie der Star der kompletten Etagere – selbst der Matcha Macaron konnte sie nicht vom 1. Platz verstossen – und ich möchte lieber nicht öffentlich sagen, wieviele der Scones noch auf dem Teller verblieben. Oder ob es noch eine zweite Runde gab, wie so üblich werden auch im The Brown’s Hotel die Sandwich & Scones Teller, sowie Clotted Cream und Marmelade, so oft man möchte aufgefüllt. Wer das wohl schafft? Den einen Cake Gang gab es auch noch, wobei hier leider die einzige Enttäuschung des Tages erfolgte, der Victoria Spong überzeugte leider nicht.

The Brown’s Hotel
Albemarle St, London

Afternoon Tea wird täglich zwischen 12 und 18.30 Uhr serviert, eine Reservierung ist zwingend notwendig.
Preis: ab 41.00 GBP pro Person

Habt ihr eine besondere Afternoon Tea Location oder Tipp für mich? Gerne möchte ich die Serie 2015 fortsetzen.

Hinweis:
Der Beitrag wurde durch eine Einladung zum Afternoon Tea durch das Hotel The Brown’s ermöglicht.

Teile diesen Beitrag

1 Kommentar

  1. Nach dieser Auforderung muss ich ja praktisch auf Bettys Cafe Tea Rooms hinweisen: Yorks most famous place for Afternoon Tea. Köstlich!
    LG

Comments are closed.