Matcha Kiwi Cheesecake im Glas

Auch wenn wir dieses Jahr keinen wirklichen Winter hatten, es wird Zeit für den Frühling. Nach Schneeglöckchen im Nachbars Garten, sind nun die ersten blühenden Sträucher ein Vorbote das die triste Zeit bald vorbei ist und auch endlich in der Küche mit Spargel & Erdbeeren usw. etwas Farbe einzieht.

Matcha Kiwi Cheesecake im Glas

Wobei natürlich auch mit diesem Matcha Kiwi Cheesecake im Glas ein eindeutiger Farbklecks auf der Dessertafel erfolgt.

Matcha erinnert mich an meine drei wöchige Reise nach Japan, pünktlich zur Kirschblüte. Grün und Rosa, eine tolle Farbkombination? Und die Kiwi? Eine kleine Hommage an den Neuseeland Trip mitten im dortigen Frühling.

Cheescake im Glas ist wie ich finde eine wunderbare Möglichkeiten, den amerikanischen Klassiker vom Kuchenbuffet in ein Dessert zu verwandeln, den für mich persönlich ist die Cheesecake Masse mit Fruchtsauce das beste. Lasst uns den Boden einfach vergessen!

Wer auch wie ich auf Käsekuchen steht, bei Clara findet ihr im Rahmen der Aktion „Ich backs mir“ schon über 120 verschiedene Arten von Käsekuchen – auch noch weitere Rezepte für Cheesecake im Glas .
Matcha Kiwi Cheesekae im Glas

Matcha Kiwi Cheesecake im Glas
Für 6 Gläser a 160 ml

Zutaten:
300 g Frischkäse (Philadephia)
200g Saurrahm
110g Zucker
3 Eier, Klasse L
2 El. Mehl, Typ 405
1 El. Vanilleextrakt
2 Tl. Matcha
etwas Wasser

Für die Kiwisauce:
8 Kiwis
3 El Puderzucker
2 Tl. Limettensaft

Zubereitung:

1. Backofen auf 150°C Ober-Unterhitze vorheizen.

2. Frischkäse, Saurrahm, Zucker in eine Schüssel geben, verrühren. Mehl und die Eier nach und nach unterheben, nicht zu lange und fest rühren.

3. In einer weiteren Schüssel das Matchpulver in wenig Wasser (2-3 Tl.) mit einem Schneebesen auflösen und glatt rühren. Dann ca. 2/3 der Frischkäsemasse hinzugeben und verrühren. Den Vanilleextrakt zur „weißen“ Masse geben, kurz umrühren.

4. Die weiße Masse zuerst in die Gläser füllen, dann mit einer Matcha Schicht bis ca. 2 cm unter dem Rand abschließen. In eine tiefe, ofenfeste Form stellen und erst im Ofen die Form mit ca. 2 cm heißem Wasser auffüllen. Für ca. 25 min. backen. Im Wasserbad leicht abkühlen lassen, dann heraus nehmen und vollständig abkühlen lassen.

5. Für die Kiwisauce, die Kiwis schälen und grob zerkleinern. Gemeinsam mit dem Limittensaft und Zucker fein pürieren. Kurz vor dem Servieren über die Matchaschicht geben.

Teile diesen Beitrag

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein