5 Dinge sich auf Chile zu freuen

Kaum steht der Herbst in Deutschland vor der Tür verschwinde ich auf die andere Erdhalbkugel und erfülle mir mit dieser Reise einen kleinen Herzenswunsch – das erste Mal Südamerika.

Der Einstieg in den Kontinent, meine spanisch Kentnisse lassen sich an zwei einer Hand abzählen, in der angeblich leichtesten Variante – mit Chile. Rund 4,300 km umfasst das Land zwischen Pazifik und Anden und reicht von der Wüste bis zu den Gletschern von Patagonien.

Ich bin gespannt was mich erwartet, das ein oder andere Nachbeben bestimmt, dazu hoffentlich ein roter Super Mond in Patagonien und noch viel mehr. Lust auf Chile? Dann folgt mir doch einfach auf instagram, twitter oder facebook für tägliche Updates – ab sofort!

Und warum ich mich auf diese Reise besonders freue habe? Lest selbst!

5 Dinge sich auf Chile zu freuen

Wandern in Patagonien
Ganz im Süden liegt das riesige Gebiet von Patagonien, ich habe mir den wohl bekanntesten Fleck auf der chilenischen Seite der Grenze ausgesucht. Den Torres de Paine Nationalpark, der für seine Mehrtagswanderung „W“ bekannt ist. Ich werde es auf den täglichen Ausflügen des Las Torres Hotels etwas gemütlicher angehen lassen und hoffe das der Wettergott mir gnädig sein wird – Schnee, Regen oder Sonnenschein? Nicht nur im patagonischen Frühling ist alles möglich.

5 Dinge sich auf Chile zu freuen

Weintäler rund um Santiago
Und wie könnte es anders sein, nach Neuseeland und Südafrika geht die neue Weinserie auch in Chile weiter. Auf das Weintal Casablanca, rund 60 Minuten von Santiago de Chile entfernt, bin ich schon gespannt. Werden die sogenannten „cellar doors“ mit Südafrika mithalten können? Das Level haben Stellenbosch & Co. ganz schön hoch gesetzt. Auf die Übernachtung auf dem Weingut Matetic bin ich schon gespannt, ob ich mich morgens auf’s Pferd für eine Runde durch die Weinreben wagen werde?

5 Dinge sich auf Chile zu freuen

Osterinsel
Lange habe ich überlegt ob ich den Abstecher auf die Osterinsel wagen soll. Wobei Abstecher? Rund 5 Flugstunden oder 3,700 km von Chile entfernt ist die Anreise für ein paar Tage nicht nur kostspielig sondern auch zeitintensiv. Eine Insel, die dieses Jahr 60 Jahre zu Chile gehört und im März ihren Unmut über die ferne Regierung mit Strassenblockaden deutlich gezeigt hat. Und wie unterscheidet sich die polynesischer Insel von Hawaii?

5 Dinge sich auf Chile zu freuen

Valparaiso
Die Küstenstadt mit den farbigen Häusern ist nicht umsonst ein UNESCO Weltkulturerbe. Sie soll vor allem auch ein mehr an südamerika Feeling vermitteln. Ob das an den über 20 Aufzügen liegt, die ein Abenteuer an sich darstellen? Vielleicht reicht die Zeit auch für einen Kochkurs um die chilenischen Köstlichkeiten auch selber zu kochen.

5 Dinge sich auf Chile zu freuen

Kulinarik
Auf die Küche Chile’s bin ich schon gespannt, die drei großen Markthallen in Santiago de Chile sind bekannt nicht nur für das Angebot an frischem Obst, Gemüse sowie Fleisch und Fisch auch das hier so beliebte Street Food findet sich an diversen Ständen. Eines werde ich bestimmt dort finden, Empanadas, oder auch die chilenische Version des Hot Dogs mit viel Mayo und natürlich werde ich mich auch an dem Getränk Mote con huesillos aus getrocknetem Pfirsch mit Weizen versuchen. Aber Chile hat noch mehr zu bieten, da bin ich mir sicher. Die ursprüngliche Küche auf den Osterinseln, der Kräutergarten im Las Torres Hotel und da wäre noch die Reservierung im besten Restaurant des Landes.

Copyright der Bilder: Tourismo Chile

Teile diesen Beitrag

2 Kommentare

  1. Oh das sind tolle Vorfreuden! Jetzt hast du meine Lust aber auch geweckt. VIelleicht sollte ich meine Urlaubspläne doch nochmal umschmeißen… :)
    Viel Spaß!

Comments are closed.