Herbstliches Tiramisu {Werbung}

Herbst – für mich fängt die Jahreszeit mit der Rückkehr meiner Lieblingssendungen im TV an. Sonntagsabend von Jahr 2015 ins Jahr 1925 abtauchen, mit Downstairs und Upstairs mitfiebern. Wie werde ich diese Serie nächstes Jahr vermissen!

Herbstliches Tiramisu
Und zum Herbst gehören aber auch Wochenende, auf denen ich mich mit Kindle oder dem guten alten Buch, Decke und einer großen Kanne Tee mit dem Lieblings-Kräutertee auf das Sofa zurückziehe. Einfach geniessen. Und da es für Eis im Herbst (eigentlich) dann doch zu kalt ist, gibt es gerne was süsses mit creme. Ob Milchpudding, Pancakes oder auch mal der italienische Klassiker Tiramisu.

Eines was ich auf meinen Reisen gelernt habe, man sollte immer offen für alles sein. Einfach einmal ausprobieren und wer weiss, vielleicht wird man positiv überrascht oder die Vorurteile bleiben bestehen. Als die Anfrage von Milch-Schnitte® im Posteingang landete, ob ich für sie eines der Backen mit Milch-Schnitte® Rezepte ausprobieren möchte, wollte ich erst absagen.

Milch-Schnitte®? In meinen Kindheit suchte ich im Kühlschrank vergeblich danach, und somit gar nicht danach (und vermisste wurde sie auch nicht) und das galt für das gesamte Angebot an gekühlten Spezialitäten von Ferrero. Auch als ich die „Herrscherin“ über die Einkaufsliste, den Geldbeutel und den Einkaufswagen war, landete sie nicht in meinem Kühlschrank. Einzige Ausnahme – als es einmal Punkte zu sammeln gab und das flexible Bahnticket für einen New York Trip (also für den Abflug ab Frankfurt, noch fährt die DB nicht nach New York) günstiger via Punkte und somit Milch-Schnitte® Käufen war als das eigentliche Ticket.

Herbstliches Tiramisu

Die Kollegen durften sich dann darüber freuen – den mir schmeckt sie persönlich einfach nicht. Zu süss. Aber vielleicht hat sich das geändert? Ich muss gestehen, dass mir das herbstliche Tiramisu mit Milch-Schnitte® überraschend gut schmeckte, ob es daran lag das die Creme „nur“ mit einem Eßlöffel Zucker auskam und somit plötzlich der Rest nicht mehr ganz so süss war? Und das Tiramisu im Kühlschrank war eine Verführung, gibt es auch Kühlschränke mit abschliessbaren Fächern?

Vermutlich wird aber mein Kühlschrank trotzdem weiterhin auf Milch-Schnitte® verzichten dürfen, wer wissen möchte warum. Einfach einmal einen Blick auf die Zutatenliste der Hauptzutat werfen.

Herbstliches Tiramisu

4.0 from 1 reviews
Tiramisu mit Milch-Schnitte®
 
Author:
Zutaten:
  • 8 Stück Milch-Schnitte®
  • 1 Orange (Saft)
  • 200 g Mascarpone
  • 2 EL Mandelsirup
  • ½ Vanilleschote
  • 100 ml Sahne
  • 1 Eigelbe (Ei Klasse L, frisch)
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Kakaopulver
Zubereitung:
  1. Den Boden einer flachen Platte oder Teller (der später zum servieren verwendet werden soll), mit 4 Stück Milch-Schnitte® auslegen.
  2. Boden aus Milch-Schnitte® mit der Hälfte des Orangensafts beträufeln (alternativ die Milch-Schnitte® mit der Oberseite in Orangensaft tunken).
  3. Mascarpone mit Mandelsirup und Mark der Vanilleschote glatt rühren. Die Sahne steif schlagen.
  4. Eigelb mit Zucker schaumig rühren, die Mascarponecreme nach und nach unterrühren. Sahne vorsichtig unterheben.
  5. Die Hälfte der Creme auf dem Bodenverteilen, mit restlichen 4 Stücken Milch-Schnitte® belegen und mit restlichem Orangensaft beträufeln (alternativ eintunken wie oben beschrieben).
  6. Die restliche Mascarponecreme auf dem Tiramisu und den Seiten verstreichen. Tiramisu ca. 2 Stunden kalt stellen, mit Kakaopulver bestäuben und nach Wunsch mit Orangenfilets garniert servieren.
  7. Hinweis: Alternativ zur Creme ½ Tl. Pumpkin Spice Gewürz hinzugeben.

Hinweis:

Dieser Artikel erfolgt im Auftrag von Ferrero bzw. Milch-Schnitte®, es handelt sich hierbei um eine Anzeige.  

4 Kommentare

  1. Endlich einmal eine ehrliche Meinung zur Milchschnitte, die vielen Beiträge der letzten Tage waren da etwas nervig. Und vielleicht probiere ich dein Tiramisu zum Kindergeburtstag nächste Woche aus. Liebe Grüße Sonja

  2. Ohhh, ich liebe Milchschnitte! Klar, die Zutaten sind nicht so dolle – aber ich find sie sooo lecker. Könnte immer das ganze Paket auf einmal essen. ;-)
    Aber das Tiramisu sieht auch toll aus!

    • Liebe Christina, es sah nicht nur toll aus – ich muss gestehen das es auch sehr lecker war. Guilty Pleasure in der Zukunft? LG Tina

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: