Erdbeer Grieß Taschen mit Erdbeersalat

Erdbeere Grieß Taschen mit Erdbeersauce

Manchmal sitze man vor seinem Kochbuchregal – immerhin in 9 Jahren von einem kleinen Regalboden zu 1,5 vollen Billyregalen gewachsen- und blättert sich durch die angehäuften Kochbücher auf der Suche nach dem Rezept, dass einen sofort anspringt.

Grieß Taschen via lunchforone

So ging es mir, als ich für einen orientalisch angehauchten vorgezogenen Muttertagsbrunch noch etwas süsses zum Abschluss suchte. Gut vorzubereiten, den ich möchte ungern mehr Zeit als notwendig in der Küche verbringen, wenn die Gäste – auch wenn es nur die eigenen Eltern sind- im Wohn-Esszimmer sitzen.

Und irgendwie sprang mich keines der Rezepte an, entweder lohnte sich der Aufwand für die sehr überschaubare Gästeanzahl nicht oder es würde eine zu lange Zeit in der Küche erfordern. Und auf Eiscreme, dem Klassiker, hatte ich offen gesagt einfach keine Lust. Mir schwebte was warmes vor, am liebsten mit den ersten italienischen Erdbeeren.

Irgendwann kam ich dann wieder zurück zu meinem neuen Lieblingskochbuch von Honey & Co. und schaute mir das Grieß Taschen Rezept etwas genauer an, was ich vorher noch überblättert hatte.  Eigentlich könnte ich alles am Vortag vorbereiten, von der Grießfüllung,über das Erdbeerkompott. Und den Aufwand für den Erdbeersalat würde sich in Grenzen halten. Quasi 100 Punkte.

Grieß Taschen via lunchforone

Und Honey & Co. enttäuschten erneut nicht, den schon die letzten ausprobierten Rezepte vom Milchpudding bis zum orientalischen Aprikosenkuchenhielten was sie versprachen.

Nur ins Restaurant in London habe ich es bisher noch nicht geschafft, aber zum Glück bietet sich London für einen Wochenende-Trip immer an.

Erdbeer Grieß Taschen mit Erdbeersauce
 
Author:
Zutaten:
  • Für die Füllung
  • 250 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 60 g Zucker
  • ½ Vanillestange
  • 50 g Weizengrieß
  • 10 g Maisstärke (z.B. Mondamin)
  • Für die Erdberfüllung
  • 250 g Erdbeeren
  • 100 g Zucker
  • 8 Bätter frischer Filo oder Yufka Teig
  • 100 g Butter, geschmolzen
  • Für den Erdbeersalat
  • 250 g Erdbeeren
  • 3 Minzzweige
  • ½ Tl. Sumac
  • ½ Tl. Puderzucker
  • 1 Tl. Olivenöl, beste Qualität
Zubereitung:
  1. Am Vorabend eine kleine rechteckige Form (rund 18 auf 11 cm – 5 cm hoch) mit Backpapier auskleiden.
  2. Für die Grießfüllung die Milch mit der Sahne, Zucker, dem Mark der Vanillestange und den beiden Vanillehälften unter Rühren zum kochen bringen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Den Griess hinzugeben, weiterrühren. Die Maisstärke mit etwas kalter Milch anrühren , dazugeben und für 3 Minuten köcheln. Es sollten sich dann größere Blasen bilden. Nun den Grießpudding in die vorbereitete Form gießen, die Höhe sollte rund 2,5 cm betragen.
  3. Mit Backpapier bedecken , auskühlen lassen und dann im Kühlschrank über Nacht festwerden lassen.
  4. Für das Erdbeerkompott die Erdbeeren waschen, das grün entfernen und halbieren. In eine großen beschichteten Pfanne geben und mit dem Zucker bestreuen. Nun auf hoher Stufe zum kochen bringen und unter rühren rund 4-6 Minuten köcheln lassen bis der Erdbeersaft anfängt einzukochen. In eine Schüssel füllen, abkühlen lassen und zugedeckt über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Am nächsten Tag die Grießfüllung in 8 rund 11 cm lange Stücke schneiden (oder pro Tasche ein Stück).
  6. Die Filoteigplatte ausbreiten, mit der flüssigen Butter bestreichen und einmal umschlagen. Nun ein Stück des Grießpuddings auf das kürze Stück 5 cm vom unteren Ende entfernt, legen. Darauf nun 2 El. des Erdbeerkompotts geben, die Seiten einschlagen und dann von unten aufrollen. So mit den restlichen Teigplatten verfahren.
  7. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, und zum Schluss die Oberseite der Taschen mit Butter bestreichen.
  8. Für den Erdbeersalat die Erdbeeren waschen, das grün entfernen, vierteln. Die Minzblätter fein hacken, gemeinsam mit den Erdbeeren in einer Schüssel mit Sumach und Puderzucker vermischen, das Ölivenöl erst ganz zum Schluss zugeben.
  9. Backofen auf 200° Ober-Unterhitze vorheizen und für rund 10 Minuten backen, heiß servieren.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: