Mac and Cheese mit Kürbis

Mac and Cheese mit Kürbis – Soulfood für den Winter

Anfang Januar scheint es nur noch ein Thema zu geben – Gesund in das neue Jahr starten. Ob mit einem Verzicht auf Zucker, Detox- oder Saftkur, der Klassiker Diät darf natürlich auch nicht fehlen. Und nicht zu vergessen – der vegane Januar. 

Mac and Cheese mit Kürbis

Das Mac and Cheese mit Kürbis Rezept ist zwar nicht vegan – lässt sich mit dem entsprechenden Käse & Butterersatz auch vegan zubereiten – aber vegetarisch. Allerdings wenn man sich die Zutaten durchliesst, nicht wirklich gesund.

Aber es ist Januar, es ist endlich mal wieder so richtig schön kalt und es liegt Schnee! Auch sieht die Wettervorhersage für die nächsten Tage auch noch so aus, also beste Voraussetzungen für den amerikanischen Klassiker – Mac and Cheese mit Kürbis.

Mac and Cheese mit Kürbis

Kürbis ist dabei allerdings nicht Teil des Klassikers, aber beim Roadtrip durch Florida im Herbst 2018 gab es tatsächlich so gut wie immer Mac and Cheese als Beilage zur Auswahl. Und das bei rund 30°C Aussentemperatur.

Der Kürbis verpasst dem Rezept einen leicht winterlichen bzw. herbstlichen Touch, reduziert dabei gleichzeitig auch noch die Milch- und Käsemenge und sorgt trotzdem für eine absolut cremige Sauce. Die krossen Salbeiblätter sorgen dabei noch für den besonderen Kick – probiert es einfach einmal aus.

Mac and Cheese mit Kürbis
 
Author:
Zutaten:
  • 350 g Hörnchen-Volkornnudeln
  • 8 El. Butter (hier: gesalzene Butter)
  • 3 El. Mehl, Typ 405
  • 500 ml Milch, erhitzt
  • Meersalz, gemahlener Pfeffer
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • 400 g Kürbispüree
  • 100 g Bergkäse, würzig und gerieben
  • 100 g Gouda, gerieben
  • 1 Roggenbrötchen vom Vortag
  • frische Salbeiblätter, rund 10 Stück
Zubereitung:
  1. Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine ofenfeste Auflaufform mit Butter einfetten.
  2. In einem grossen Topf Wasser und Salz zum kochen bringen und die Nudeln nicht ganz al dente kochen. Abgiessen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  3. In der Zwischenzeit das Brötchen in feine Würfel schneiden. Rund 4 Tl Butter in einem Topf erhitzen, die Salbeiblätter grob zerkleinern und in der Butter knusprig anbraten, anschliessend über die Brotwürfel giessen. Diese kurz durchmischen und zur Seite stellen.
  4. Die restliche Butter erhitzen, das Mehl hinzugeben und unter rührren für 1 Minuten unter gelegentlichem rühren erhitzen. Nach und nach die heiße Milch hinzufügen, jeweils unter ständigem rühren so dass eine klumpenfreie Sauce entsteht. Dann das Kürbispüree hinzugeben, mit Meersalz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Diese für ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis eine zähflüssige Masse entsteht. Erst jetzt den Bergkäse hinzugeben.
  5. Zum Schluss die gut abgetropften Nudeln unter die Sauce geben, vermischen und in die Auflaufform füllen. Mit dem geriebenen Gauda bestreuen und die Brotwürfel darüber geben.
  6. Für ca. 20 bis 30 Min. im Backofen backen, bis eine goldbraune Kruste entstanden ist. Vor dem Servieren kurz abkühlen lassen.

 

Teile diesen Beitrag