Burrata mit Zitrusfrüchte Carpaccio

Burrata mit Zitrusfrüchte Carpaccio

Der Frühling steht aktuell vor der Tür, der Winter ist dabei sich zu verabschieden. Damit ist es auch an der Zeit, noch einmal mit vollen Zügen die saisonalen Zitrusfrüchte aus Spanien und Italien zu geniessen.  Orangen, Blutorangen, Grapefruit und natürlich Zitronen. 

Dieses Jahr kam ich in den Genuss von einer Direktlieferung von biologisch angebauten Orangen und Blutorangen aus Spanien, direkt vom Farmer in 15 kg Paketen verschickt. Überraschenderweise ereilte den Zitrusfrüchten das gleiche Schicksal wie Schokoladen Cookies. Im Handumdrehen war die Kiste leer. 

Ein Teil davon wurde jedoch für das Burrata mit Zitrusfrüchte Carpaccio verwendet. Für mich das perfekte Rezept nach einem langem Tag im Büro, den die Zubereitungsschritte halten sich in Grenzen. 

Burrata mit Zitrusfrüchte Carpaccio via lunchforone

Aber die Farbexplosion auf dem Teller sorgt bei tristem Wetter wenigstens für einen Farbklecks auf dem Teller, dazu die frische Minze und Granatapfel sowie gehackte Pistazien die das Burrata mit Zitrusfrüchte Carpaccio abrunden.

Das Rezept ist hierbei für einen Teller  gedacht, mit einem herzhaften Brot ergibt sich so für mich das perfekte Essen nach einem langen Tag im Büro.

Lust auf weitere Rezepte mit Blutorangen? Sizilianischer ZitrusfrüchtesalatButtermilch Pancakes oder Blutorangen Rum Sour

Burrata mit Zitrusfrüchte Carpaccio
 
Author:
Zutaten:
  • 1 Burrata (klein)
  • 1 Blutorange
  • 1 Orange
  • 50 g Grantapfelkerne
  • 2 Tl. Pistazienkerne, grob gehackt
  • 2 Minzzweige (davon Minzblätter gewaschen und fein gehackt)
  • 1 Tl. Olivenöl
  • 1 Tl. fruchtiger Essig (hier Grantapfel)
  • Meersalzflocken oder Fleur de Sel, frischer Pfeffer, Schwarzkümmel
Zubereitung:
  1. Auf einen großen Teller die Burrata mittig setzen. Für das Dressing das Olivenöl mit dem Essig und Pfeffer verquirlen.Die Ober und Unterseite der Blutorange und Orange mit einem scharfen Messer entfernen, dann die Schale entfernen. Dabei sollte das weiße Fruchtfleisch komplett entfernt werden. Die Früchte in dünne Scheiben schneiden und abwechselnd rund um die Burrata leicht überlappend anordnen.
  2. Grantapfelkerne darüber verteilen, die Pistazienkerne sowie der gehackten Minze und Schwarzkümmel darüber streuen. Das Dressing vorsichtig darüber beträufeln. Zum Schluss Meersalzflocken oder Fleur de Sel darüber geben.

Teile diesen Beitrag