Geröstete Kartoffeln aus dem Ofen

Geröstete Kartoffeln mit Zitrone und Kräutern – die perfekte Beilage zum Grillen

Ein Vorteil hatten die vielen Wochen im Home Office und Zuhause seit Anfang März – die Lust am Kochen und Backen ist eindeutig zurück. Es wurde wieder mehr ausprobiert, Brot gebacken, der Schokoladenkonsum durch selbstgebackenen Kuchen & Cookies ersetzt und die Mittagspause unter der Woche zum Kochen verlängert

Geröstete Kartoffeln aus dem Ofen via lunchforone

Allerdings muss ich auch zugeben, dass der Konsum von Milchprodukten & Fleisch im Gegenzug deutlich zugenommen hat. Der Grill wurde nicht nur für Grilled Cheese Sandwich oder als Griddle Ersatz für Pancakes & French Toast aus der Abstellkammer geholt, sondern auch tatsächlich für Rindersteaks!

Im neusten Kochbuch von Sami Tamimi und Tara Wigley „Palästina“ wurde ich zudem mit dem perfekten Rezept für eine Beilage fündig – Geröstete Kartoffeln aus dem Ofen mit Tomaten, Kräutern und Zitrone.

Sami Tamimi dürften vielen noch ein Begriff sein, so wuchs er in Jerusalem auf, wanderte dann nach London aus und gründete gemeinsam mit Yotam Ottolenghi eben Ottolenghi und sorgte vor ein paar Jahren mit seinem Rezept für Hummus aus „Jerusalem“ für die Liebe zu selbstgemachtem Hummus bei mir und ist seitdem aus der Sommerküche nicht mehr wegzudenken. 

Geröstete Kartoffeln aus dem Ofen via lunchforonePalästina ist hierbei etwas anders – es dreht sich um eine moderne palästinensische Küche, manche sind Familienrezepte aus der Familie, mit anderen wächst jeder in der Region auf, und andere sind modern Interpretiert. Für mich war die größte Überraschung in wievielen Rezepten mit Dill & Chili gekocht wird.

Und dazwischen finden sich die wunderbaren Geschichten, die der Region eine Stimme geben. Ob von Salah als Hüter der Olivenbäume, die vom Weiterbau der Mauer bedroht sind oder die Kunst Tahini herzustellen von Kamel.

Die geröstetem Kartoffeln aus dem Ofen waren dabei mein Lieblingsrezept – die Kombination von Kirschtomaten, Kräutern und den Gewürzen sorgen für ein ungewöhnliches, aber doch wunderbares Geschmackserlebnis.

Manche Rezepte aus Palästina gelangen ähnlich gut, bei manchen passte die Zutatenliste nicht zum Rezept. Bei manchem finden sich Alternativen, dann aber ohne Zubereitung oder Zutatenangaben. Hier hätte ich mir etwas mehr Sorgfältigkeit gewünscht, wer aber etwas kreativ beim Kochen & Backen ist, für den ist Palästina ein gelungener Zuwachs im Kochbuchregal.

Geröstete Kartoffeln mit Zitrone und Kräutern
 
Author:
Zutaten:
  • 750 g Kartoffeln (hier Drillinge)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Tl. Kreuzkümmelsamen
  • 1 Tl. Korianderkörner
  • 7 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote, rot
  • 500 g Kirschtomaten
  • ½ Tl. Zucker
  • 1 Bio Zitrone
  • 10 g Korianderblätter
  • 5 g Dill
  • Meersalz, Pfeffer
Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 200° C Umlauf vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Die Kartoffeln und Tomaten waschen, je nach Größe entweder halbieren oder vierteln.
  3. Die Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Chilischote in feine Scheiben schneiden. In einem Mörser die Kreuzkümmelsamen und Koriandersamen leicht zerstoßen.
  4. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Kreuzkümmelsamen und Koriandersamen hinzufügen und unter ständigem Rühren rund 1 Minute rösten lassen. Erst jetzt die Knoblauchscheiben und Chili hinzufügen und für weitere 3 Minuten anschwitzen.
  5. Nun die Tomaten, Kartoffeln, Zucker, Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer hinzufügen und gut vermischen. Nun auf das Backblech geben und für ca. 30 bis 40 Minuten im Ofen rösten, bis die Kartoffeln knusprig sind - dabei einmal umdrehen.
  6. In der Zwischenzeit die Kräuter waschen und grob hacken.
  7. Anschliessend aus dem Ofen nehmen, den Abrieb der Zitrone, sowie den Saft der gleichen Zitrone, die gehackten Kräuter hinzugeben und vorsichtig durchheben. Perfekt als Beilage zum Grillen.

 

Teile diesen Beitrag