Cranberry Sorbet

Cranberry Sorbet – als Gugelhupf im Miniformat

Wenn mich jemand fragt, was meine persönliche Neuentdeckung der letzten Jahre ist, bleibt mir nur die Cranberry übrig. Die kleine, säuerliche Frucht aus den USA hat es mir angetan. Früher fast so gut wie nicht im deutschen Supermarkt auffindbar, ist sie mittlerweile zum Stammgast in meinem Supermarkt geworden. Zwar tue ich mir mit dem deutschen Namen Kranbeere noch etwas schwer, aber im Zeitalter wo englische Wörter aus dem Wortschatz nicht mehr wegzudenken sind, bleibt es einfach bei Cranberry für mich.

Cranberry Sorbet via lunchforone

Einer der Highlights des vorletzten Weihnachtsmenü war ohne Zweifel das Duo aus Stollencrumble mit Cranberry Sorbet in Mini Gugelhupf Form. Seit Jahren schlummert die Mini Gugelhupf Form aus Silikon in meiner Backformenschublade unter dem Backofen. Der erste und einzige Backversuch darin ging total schief, die Gugelhupfe haben sich einfach nicht aus der Form lösen lassen. Als mir dann für das Cranberry Sorbet eine Idee zum Servieren fehlte, fiel mir zum Glück beim Suchen einer Backform die Silikonmatte in die Hände. Für die Kälte sind die meisten Sikikonmatten ebenso geeignet wie für die Hitze. Warum nicht mal ausprobieren?

Cranberry Sorbet via lunchforone

Zwar hat sich das ein oder andere Luftloch in die Mini Gugelhupfe eingeschlichen, aber ohne Zweifel keine schlechte Verwertung der sonst nicht verwendeten Backform. So gut übrigens, dass ich mir für das Weihnachtsmenü gleich noch eine Silikonform bestellt habe. Und das Sorbet? Wie fast jedes Rezept von David Lebovitz rundum gelungen.

Cranberry Sorbet
 
Author:
Zutaten:
  • 70g Zucker
  • 1 Tl. Gloukosesirup
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml Wasser
  • 340 g Cranberries
  • 125 ml Orangensaft (frisch gepresst)
  • 1 Tl. Cointreau (Orangenlikör)
Zubereitung:
  1. In einem kleinen Topf den Zucker mit dem Wasser erhitzen, dann die Cranberries sowie das Salz hinzugeben. Abgedeckt für rund 10 Minuten bei mittlerer Stufe köcheln lassen, bis die Cranberries weich sind.
  2. Vom Herd nehmen und zugedeckt auskühlen lassen. Nun den Orangensaft sowie den Orangenlikör hinzugeben, mit dem Stabmixer oder im Standmixer fein pürieren. Durch ein Sieb streichen und die Masse kaltstellen.
  3. Erst dann in der Eismaschine gefrieren lassen (nach Anweisung der jeweiligen Maschine). Entweder in ein TK geeignetes Behältnis füllen oder z.B. in Silkonformen mit einem Spritzbeutel einfüllen. Über Nacht gefrieren lassen, vor dem Servieren leicht antauen lassen.

 

Das könnte auch noch interessant sein

Kein Kommentar

Was meinst du dazu? Hinterlasse einen Kommentar

Rate this recipe: