Melonen Pimms

Blog-Event LIX - Melone (Einsendeschluss 15. August)

Für den aktuellen 1xumrühren Blogevent „Melone“, betreut von estrellacanela musste ich nicht lange nach einem passenden Rezept überlegen.
Melonen Pimms
Fast genau vor einem Jahr verbrachte ich eine Woche in London, die Stadt stöhnte unter der Hitzewelle und ich flüchtete vor die Tore Londons, um gemüsslich am Pool (ja es gibt sie – zwar nicht oft aber dafür in der Provinz) die Hitze zu ertragen. Und ich liess mich dort von einem sehr netten Kellern überreden das englische Sommergetränk zu probieren – PIMMS. Als waschechte Schwäbin hatte ich davon bisher noch nichts gehört -und als ich das ergebnis sah war ich doch sehr skeptisch – merkwürdige Farbe, es „schwimmten“ diverse Beeren, Melonen sowie Gurkenschalen (halt Gurkenschalen ??) in dem Krug.

Heute ist es bei keiner BBQ Party mehr wegzudenken, und der gesamte Freundes – und Familienkreis ist auch im PIMMS Fieber.

Londoner Sommerfeeling
1/3 PIMMS No. 1 Cup
2/3 Ginger Ale
Gurke
Wassermelone
Beeren nach Geschmack

in einem grossen Kurg oder Wasserkaraffe PIMMS mit Ginger Ale mischen, einige Stunden kühl stellen. Ca. 1 Stunde vor servieren das „Beiwerk“ hinzugeben.
Hierfür die Gurke schälen, halbieren. Mit einem Sparschäler nicht zu breite Streifen herunter schälen. Die Wassermelone in mundgerechte stücke schneiden. Beeren waschen – alles in den Krug geben und erneut kaltstellen.

Tipp: Anstelle von Ginger Ale kann auch 7up oder mein persönlicher Geheimtipp Champagner verwendet werden.

Teile diesen Beitrag

5 Kommentare

    • Ist aktuell wieder total IN in England – schmeckt ja auch super lecker und nachdem die Engländer nun bereits den 2ten Rekordsommer in Folge haben, klappts auch mit dem Sommerfeeling ;)

  1. Pimms. :) noch nie von gehört. Ein Melonengetränk mit Gurke. Welch wunderbare Idee. :) Danke fürs Mitmachen.

    • Der original Pimms wird eigentlich mit Äpfel oder Beeren jedlicher Art zubereitet, aber die Kombi mit Melone & Gurke find ich irgendwie auch passend.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein