Zucchini Kartoffel Suppe asiatisch

Zucchini-Kartoffel-Suppe a la asia


Heute morgen wäre ich nachdem Blick aus dem Fenster am liebsten zurück ins Bett gekrochen, Nebel soweit man eben nicht blicken konnte, Dauerberieselung durch die Regentropfen auf dem Dach…da konnte selbst mein geliebtes Winterfrühstück „Porrige“ die Laune nur bedingt heben.
Was hilft bei scheußlich kaltem Wetter? Neben einer heissen Schokolade natürlich eine leckere Suppe – daher stand die heute abend auf dem Speiseplan. Da ich mir immer noch den Sommer herbeiwünsche – mit einem leichten Asiatischen Touche.

Zucchini Kartoffel Suppe asiatisch
 
Author:
Zutaten:
  • Zucchini-Kartoffel-Suppe a la asia
  • für 2 Personen
  • 1 m.-große Zucchini
  • 200g Kartoffeln
  • ca. 0,5l Wasser
  • 2 Eßl. Green Curry Paste
Zubereitung:
  1. Die Kartoffel waschen und schälen und in Würfel schneiden, das gleiche mit der Zucchini.
  2. In einen Topf die Green Curry Paste geben, erhitzen und sobald sie köchelt das Gemüse hinzugeben. Mit Wasser ablöschen.
  3. ca. 15-20 Minuten leicht ziehen lassen, einem kurz mit dem Zauberstab durchgehen.

 

Teile diesen Beitrag

6 Kommentare

    • das asiatisch ist eher aus zufall passiert, die Green Curry Paste stand schon lange im Kühlschrank, und ich war mal wieder auf Mission „Kühlschrankleichen“ vernichten…schmeckt aber super lecker und kommt auf meine regl. Kochliste, schade das Zucchini-Kartoffel-Suppe so schlecht sich zum eingefrieren eignet.

      • hallo,

        bin heut auf deinen Blog gestoßen und was ich bis jetzt gelesen hab klingt verlockend. Werde wohl in Zukunft öfter hier vorbeischauen und das ein oder andere auf meine Nachkochliste setzten.
        Die Idee mit der Currypaste für Suppen klingt zb gut. Und Zuccinisuppe mag ich sowieso sehr gerne egal ob Sommer oder Winter.
        Bei uns wurde inzwischen schon vor einiger Zeit beschlossen Zuccinisuppe ohne Kartoffeln zu machen, seitdem schmeckt sie auch aufgewärmt/aufgetaut.

        Hoffe ich dräng mich mit dem Tipp nicht zu sehr auf. (als Neuling hier auf deinem Blog ;) )

        LG

  1. Hallo Schnapperin,

    habe gelbe Curry-Paste im Kühlschrank. Kann ich sie auch dazu verwenden oder/ und für dein Rezept „Green-Curry à la Tina“?
    Ich finde dein Blog sehr schön: die Rezepte sind ausgefallen und sehr schön dargestellt.
    Es gefällt mir gut! Danke

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: