Nachgekocht: Tomaten Basilikum Salat

Tomaten Basilikum Salat

Am Wochende habe ich es endlich geschafft das neueste Kochbuch von Jamie Oliver „Jamie does“ (bisher soweit ich weiss nur auf englisch erschienen) durchzublättern.
Das hatte ich bisher noch nicht geschafft – eigentlich wollte ich es ja gar nicht kaufen. Wie das Leben so spielt -kommt bekanntlich alles anders, und was macht Frau wenn sie nach einer etwas anderen Rückreise aus Japan noch eine Stunde Zeit in London hat um den Eurostar zurück auf Festland zu bekommen? Kein Shoppen auf der Bond Street, oder der obligatorische Abstecher zu Whole Foods in Kensington (gut das ging zeitlich nicht), nein man steuert zielgerichtet den nächsten WH Smith an -da man während der 12 Stunde verspätung in Tokio ja den WLAN hatte und schonmal recherchiert hatte (nicht nachdem Kochbuch, das war zufall)…und für unter 10 GBP für ne Neuerscheinung kann man ja nicht nein sagen, oder?

Somit war das nicht ganz leichte Kochbuch neben der üblichen Zugverpflegungen, einem recht schweren Rucksack (6 japanische Nudelschalen, Kamera und c.), und der 24,5 kg Reisetasche mit auf der Reise – leider war ich dann doch zu müde nach 33 Stunden auf den Füssen und verschlief die Zugfahrten.

Nun aber zurück zur Story des Kaufs, „Jamie does“ handelt diesmal von Jamie Olivers trip durch Europa – mit von der Partie waren neben Italien noch Frankreich, Griechenland, Schweden, Spanien, Marokko.
Ganz nette Gerichte, aber mehr als die 10 GBP würde ich jetzt dafür nicht ausgeben.

Ausprobiert habe ich den Tomaten-Basilikum Salat, super schnell in der Zubereitung, sehr lecker und sieht toll aus.

Das ganze ist auch mein Beitrag zum DKduW

Nachgekocht: Tomaten und Basilikum Salat
aus Jamie Oliver „Jamie does“

für 2 Portionen

2 große reife Fleischtomaten
kleiner Bund Basilikum oder rotem Basilikum
Meersalz, frisch gemahlender schwarzer Pfeffer
5 Tl. Olivenöl (extra virgin)
2 Tl. rotem Weinessig
kleines Stück gesalzener Riccoto oder Schafskäse (feta)

Die Tomaten in dicke Scheiben schneiden, und zwischen zwei Tellern oder Platten leicht zerdrücken.
In einem Mörser den Basilikum (etwas zur Seite zum garnieren legen) mit dem Meersalz zu einer dicken Paste verarbeiten. Das Olivenöl und den Weinessig sowie den Pfeffer zu einem dicken „Basilikumöl“ verarbeiten.
Mit der Rückseite eines Löffels auf den Tomatenscheiben verteilen, mit etwas Basilikum garnieren und geriebenen Schafskäse oder Ricotta darüberstreuen.

Mit heissem Brot servieren.

2 Kommentare

  1. Das Buch habe ich auch – die Rezepte aus Marokko kann ich sehr empfehlen.
    Den Tomatensalat muss ich auch nochmal probieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein