Eierlikör selbstgemacht

Na ja, vielleicht doch nicht, so ganz pur beim Damenkränzchen, habe ich ihn bisher noch nie „genossen“.
Aber schon als Kind war es das beste, wenn auf das Schokoladeneis mit Banane noch ein Schuss Eierlikör dazu kam, die klassische Oster-Schokoladentorte mit Eierlikörspiegel. Und irgendwann stolperte ich im alten Rezeptbuch meiner Uroma über ein Rezept für eben diesen Eierlikör.
Wer bislang nur gekauften Eierlikör kennt, vergessen! Kein Vergleich zum selbstgemachten, also quasi wie Himmel und Hölle.

Eierlikör

Selbstgemachter Eierlikör
für 900 ml

7 Eigelb (Klasse M)
175g Puderzucker
300ml Kondensmilch z.B. Milchmädchen
350ml Weinbrand

1. Eigelb mit Puderzucker schaumig schlagen (Handrührer ca. 5 min.), die Vanilleschote halbieren und das Mark herausschaben (Messerrücken), hinzugeben.

2. In einem dünnen Strahl zuerst die Kondensmilch, dann den Weinbrand unter Rühren hinzugiessen.

3. Im Wasserbad die Masse unter Rühren erhitzen, abkühlen lassen und in eine Glasflasche abfüllen. Kühl lagern, hält sich für 3 Wochen

PS: Winterlich wird der Eierlikör wenn man 50ml der Kondensmilch durch frischen Orangensaft ersetzen.

Teile diesen Beitrag

10 Kommentare

    • Glasflasche die in den Kühlschrank passt wäre perfekt, im Notfall würde aber auch ein normales Twist-Off Glas funktonieren.

  1. Mit Eierlikör kann man mich jagen, gaaaaaaanz weit weg jagen. :)
    Aber der LB mag ihn total gerne. Wär ja eigentlich mal ein nettes kleines Überraschungsgeschenk für ihn, so ein selbstgemachter Eierlikör.

    • Endlich noch ein Eierlikör-Fan, und danke für den Link (D muss ich ein paar Bohnen bei meinen Eltern abstauben)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein