Ei im Glas

Vor ein paar Wochen war ich eine von glücklichen drei die bei Valentina’s Kochbuch ein Rezensionsexemplar des Mälzer & Wizigmann Kochbuchs. Nun halte ich nichts davon, auch bei gratis zur Verfügung gestellten Produkten meine Meinung und Erfahrungen zu äussern, was ich über das Kochbuch denke (nach sehr ausführlichem Testen) könnt ihr hier nachlesen.

Aber eines meiner neuen Lieblingsrezepte, dass es nicht in die Aufstellung geschafft hat, aber einfach nur himmlisch ist -Ei im Glas. So simple, man braucht nur drei Zutaten. Ein Ei, gutes Olivenöl, Fleur de Sel und dann je nach Geschmack und Belieben noch etwas Grünzeug oder auch Rucola oder Radieschen, Räucherlachs, Forelle. Eigentlich kann man es mit allem kombinieren – es schmeckt. Und geht schnell.

Ei im Glas

Ei im Glas
aus Mälzer & Witzigmann

1 Ei (Klasse M)
1 Tl. Olivenöl
1 Prise Fleur de Sel
Kresse (hier Postelein)

Das Ei in einem kleinen Topf in kaltem Wasser aufsetzten, erhitzen und für 5 1/2 Minuten ziehen lassen. Das Ei sofort schälen (Achtung heiss) und in ein Glas geben.

Mit einer Gabel leicht zerpflügen, Olivenöl und Fleur de Sel zugeben, die Kresse auf das Ei setzten. Sofort geniessen.

Teile diesen Beitrag

3 Kommentare

  1. Manchmal ist das schon lustig, da sitzt man morgens vor der Kiste, hat noch nichts gegessen, dann sieht man etwas, düst in die Küche und -zack- hat 10 Minuten später ein Glas mit aufgeschlagenem Ei in der Hand. So wird das bei mir jetzt passieren… ;-)

Comments are closed.