Klassiker: No Knead Bread

Eigentlich würde ich mich nicht unbedingt als Internet-Spätzünder bezeichnen, aber die Foodblooger Welt ist auf meinem Browserradar die letzten Jahren einfach nicht aufgetaucht. Daher sind mir einiger der Klassiker in der Blogger Welt auch nicht so bewusst, in aktuellen Einträgen stößt man nur bedingt darauf.
Als ich daher im Dezember meine Twitter Fallower fragt, ob den so ein Le Creuset Bräter sinn machen würde, wurde mir von verschiedener Seite darauf hingewiesen, doch unbedingt einen runden zu kaufen, wg. dem No Knead Bread. No Knead was? So oder ähnlich muss es mir wohl ins Gesicht gestanden sein, aber dank google fand ich schnell den Artikel bei der New York Times.

Und wurde als Einweihung des Bräters im Dezember gleich nachgebacken. Hilfreich hierfür war das youtube Video, mit der perfekten Anleitung.

No Knead Bread

No Knead Bread
nach Sullivan Street Bakery

400g Mehl Typ 505
1 1/2 Tl. Salz
1 1/4 Tl. Trockenhefe
320g Wasser

1. In einer grossen Schüssel Mehl mit der Hefe sowie Salz vermischen. Das Wasser hinzugeben, und kurz umrühren, bis eine zähe Masse entstanden ist. Nicht knete. Abgedeckt (Mülltüte) für 18 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

2. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den eher flüssigen Teig darauf geben, mit etwas Mehl bestreuen, auf eine rechteckige Größe mit den Händen ziehen. Nun das obere Drittel einschlagen, dann die untere Hälfte darüber. Dann die beiden Seiten, umdrehen und für 15 Minuten abgedeckt gehen lassen.

3. Den Teig zu einer Kugel formen, auf ein mit Mehl bestäubten Leinentuch geben, mit einem weiteren Tuch abdecken und weitere 2 Stunden gehen lassen.

4. Gusseisener Bräter in den Backofen stellen, diesen auf 250°C vorheizen. Wenn der Teig richtig ist, den Bräter aus dem Backofen nehmen, Deckel entfernen und den Teig in den Bräter geben (quasi das Leinentuch über dem Bräter umdrehen). Deckel auf den Topf und 30 Min. backen lassen, dann den Deckel entfernen und weitere 20 min. backen lassen.

5. Vor dem Anschneiden auskühlen lassen.

Teile diesen Beitrag

8 Kommentare

  1. Ich hab das no-knead Brot auch erst vor ca. 1 Monat zum ersten Mal gebacken. Aber zumindest war’s mir schon vorher bekannt. ;)

  2. Dein Brot sieht großartig aus!

    Bei mir war es übrigens eher umgekehrt. Ich hatte das Brot schon so oft gebacken, bevor ich mit dem Bloggen begonnen habe, so dass das Brot auch nicht im Blog zu finden ist. Vielleicht sollte ich es einfach wieder einmal backen und dann einstellen.

    Welchen Durchmesser hat Dein Bräter?

    • Gerade nachgemessen, ist der 26er der für meinen sonstigen Bräterbedürfnisse vollkommen ausreicht.

      • Lieben Dank!
        Mir gefällt die Form Deines Brotes so gut und da ich einen 28er Bräter habe, werde ich die Mengen einfach etwas erhöhen.

        Pssst….
        Der Durchmesser steht auch auf der Unterseite des Topfes.

  3. Was mir gerade noch einfällt, der Le Creuset Kunststoffdeckelknopf ist nur bis 180°C hitzefest.

    Ich habe die Knöpfe meiner Töpfe durch die hitzebeständige Edelstahlversion ersetzt.

Comments are closed.