Eiszeit: Oreo Vanille Eiscreme

Es ist wieder soweit, und ich meine hiermit nicht der Eurovison Contest in Düsseldorf (der Hype ist sowieso bislang noch nicht in D. angekommen), sondern die Sommerzeit und somit die Eiszeit. Egal wo man hinschaut, die Eiscafes laufen auf Hochtouren, Flipflops, Vertreter der Generation 18 + im Australien Look (da fehlte nur noch das Surfbrett, ich schwör und wir haben nicht mal einen Badesee in der Nähe!!), das Auto das einem den Saunabesuch erspart und die Erkentniss das Vampire nicht zu beneiden sind. Den ab Siebenschläfer (also eigentlich erst ab Ende Juni – aber bei dem verrückten Wetterkalender wohl schon ab Ende April) häufen sich die Nachteile als Dachgeschossbewohner, und die sommerlichen Temperaturen sind nur mit geschlossenen Rolländen halbwegs ertragbar.

Und da es hier im Süden ab dem zweiten Tag über 25°C von „wow – es ist Sommer“ in Richtung „ganz schön schwül, wo bleibt das Gewitter“ tendiert, aber das Wetter noch nicht zu bestellen ist – muss Frau selbst für Abkühlung sorgen. Am besten natürlich innerlich. Noch besser wenn man das ganze mit den Lieblingskeksen kombinieren kann, so etwas crunchiges im Eis gibt den besonderen Kick.

Oreo Eis

Einer der zwei Eiscreme-Bibeln, ist Ben & Jerry’s Icecream & Dessert Book, nur sollte man mit der Zuckermenge wie bei amerikanischen Büchern eher achtsam umgehen.

Oreo Vanille Eiscreme
nach Ben & Jerry

2 Eier Klasse M
80g Zucker
300ml Sahne
300g ml Milch
2 Tl. Vanilleextrakt
1/2 Packung Oreo Kekse nach Wahl (hier Schokolade mit Vanillecreme)

1. Die Eier in einer Schüssel für 2 min. schaumig schlagen, nach und nach anschliessend den Zucker dazugeben, das rühren dabei nicht vergessen.

2. Milch, Sahne und Vanilleextrakt hinzugeben, für weitere 2 min. schaumig schlagen. Für 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

3. Oreo Kekse auf Wunschgröße zerbröseln, einzel auf ein gefrierfähiges Tablett legen und in den Tiefkühler stellen.

4. Die Eisgrundmasse in der Eismaschine für ca. 25-45 min. (je nach Typ) geben, kurz vor Ende die Oreo Kekse hinzugeben und für weitere 3 min. gefrieren lassen. In eine Gefrierbox umfüllen, rasch aufbrauchen.

Tipp: Die Masse lässt sich auch ganz praktisch im Blender zuzubereiten.

Teile diesen Beitrag

5 Kommentare

    • Dank Internet gibt es nicht nur das Rezept, sondern mit viel Glück auf Seitens DHL auch ganz schnell die Eismaschine

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein