Bananensplit und ein Abstecher nach Amsterdam

Die letzten Tage war es hier im Blog etwas einsam, Lunch for One befand sich mal wieder auf Tour. Das eigentliche Ziel ging zwar nach Newcastle, nachdem

P1080192

die Anreise aus Deutschland direkt quasi nur für Ruhrpottler möglich ist durfte ich auch mal KLM ausprobieren. Eine der größeren Airlines die mir in „meiner Sammlung“ noch fehlte.
Und nachdem ich beim Rückflug entweder die Wahl zwischen 1 Stunde (und somit sicher den Anschluss verpassen), 3 Stunden (Flughafenstores bummeln) oder eben 6 Stunden Layover hatte, war klar…es werden die 6 Stunden und ich nutze die Chance für einen ganz ganz kurzen Abstecher.

Der Grenzkontrolleur hat mich eindeutig für verrückt gehalten (und ich wurde zum zweiten Mal nach der USA gefragt was ich den in Holland machen würde…selbst China oder Russland sind da nicht soo streng), wegen der paar Stunden in die Stadt zu fahren. Aber bei dem tollen Sonnenschein, sowie gerade mal 17 min. im Zug direkt im Herzen von Amsterdam zu landen.
Für richtiges Sightseeing blieb da nicht wirklich zeit, eher ein gemütlicher Gang entlang der Grachten, etwas Schaufensterbummel und einfach nur Sonne tanken.

P1090029

P1090043

P1090041

P1090017

P1090035

P1090019

Plus die Erkenntnis – da will ich auf jeden Fall mal hin.

Ausserdem muss ich noch die brühmten Fritten probieren -auf Grund des Wetters gönnte ich mir eher eine grosse Portion Eis die genüsslich auf einer der vielen Bänke direkt an der Gracht verzehrt wurde.

Und damit der Blog hier nicht noch zum reinen Reiseblog verkümmert noch ganz schnell den Bananensplit unterjubeln. Beim Auffüllen der leeren Vorräte viel mir ein Beutel Minibananen in die Hände, auf Grund der Süsse gerade zu perfekt für Bananensplit. Persönlich bevorzuge ich deswegen ein Eis, das nicht zu süss und sich eher im Hintergrund hält – und somit nur die Basis legt.

Bananensplit

Bananensplit a la Tina

250ml 3,7 % Milch
250ml Sahne
80g Puderzucker
2 El. Milchpulver
2 El. Vanilleextrakt

Minibananen, Schokoladensirup

1. Milch mit der Sahne sowie dem gesiebten Puderzucker, dem Milchpulver sowie dem Vanilleextrakt für 2 min. durchmixen (Kitchen Aid Blender: Rührtaste). Anschliessend für 1 Stunde kalt stellen, und dann nach Anleitung in der Eismaschine verarbeiten.

2. Bananen schälen, vierteln. Auf dem Eis anrichten, mit Schokoladensirup beträufeln und sofort geniessen.

Teile diesen Beitrag

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein