Nudelsalat mit Erbsen, Zuckerschoten und Pesto

Jeder Tag scheint ein neuer Höhepunkt in der Hitzewelle zu sein, und selbst die Abkühlung gestern abend durch ein kurzfristiges Gewitter mit Hagel hielt nicht lange vor, es wurde eher noch schlimmer, schwüler und damit unerträglicher. Wenigstens überlebte diesmal der kleine Kräutergarten es ohne Schäden.

Da noch grossartig in die Küche stehen zum Kochen? Nur bedingt, also auf das notwendigste reduziert- Frau muss bekanntlich noch was essen, und grillen geht auf jeden Fall tagsüber auch nicht, fürs Büro benötigt man bekanntlich auch noch was. Also kühl, am Abend vorher vorzubereiten, erfrischend, schnell.

Aktuell findet man neben frischen Erbsen, Bohnen, auch gerade so noch Zuckerschoten und eine ganze Menge an frischer Kräuter. Schon in London fiel mir der dortige grüne Salat mit Schafskäse bei Ottolenghi ins Auge, beim Blick in die vorletzte FürSie Ausgabe fanden sich eine Reihe Donna Hay Hühnchenrezepte – darunter eines mit Frühlingszwiebel Pesto. Die ich natürlich nicht im Kühlschrank hatte. Somit wurde es irgendwie doch was eigenes, den Koriander war auch nicht zu haben.

2011 08 01_1165

Und weil ich finde das Nudelsalat immer noch besser als Pastasalat klingt, und somit mit N anfängt – mein erster Beitrag zu Astrid’s Suche nach dem N – aber keine Sorge Astrid, ein Fleischbeitrag ist noch geplant ;)

2011 08 01_1158

Nudelsalat mit Erbsen, Zuckerschoten und Pesto
für 2 Personen

180g Nudeln nach Wahl
150g Erbsen (frisch oder TK)
100g Zuckerschoten (oder Bohnen)

Fürs Pesto
40g Koriander, vietnamesisch
40g Basilikum
20g Zitronenverbene
40g geriebener Pecorino
1 Knoblauchzehe
1 Tl. geriebener Ingwer
60 ml Olivenöl
1 El helle Sojasauce
1 El. Zitronensaft
Abrieb einer Zitrone

1. Nudeln nach Anweisung al dente kochen, abkühlen lassen.

2. Im Salzwasser die Erbsen sowie Zuckerschoten bissfest blanchieren, Dauer bei den Erbsen ca. 2 Minuten, Zuckerschoten ca. 5 Min. Sofort in Eiswasser abschrecken.

3. Die Kräuter für das Pesto waschen, grob hacken, gemeinsam mit den restlichen Zutaten im Blender (Mixer) zerkleinern. Mit Nudeln, Erbsen und Zuckerschoten mischen, kalt servieren.

PS: Einen besonderen Kick gibt es noch wenn man eine Anchovis zum Pesto hinzufügt bevor es zerkleinert wird.

4 Kommentare

  1. Ich fide udelsalat gaz grossartig ud gar icht schlimm, dass Du kei Fleischgericht gewählt hast. Ud iemals ie würde sich Pastasalat gut ahöre!
    Viele Dak für Deie Beitrag!

  2. Hallo Tina,
    das ist eine schöne grüne Kombination, der Salat gefällt mir wirklich. Ich nehme für Nudelsalat auch sehr gerne einfach Pesto anstelle eines typischen Dressings.
    Gruß,
    Sarah

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein