Eiszeit: Königliche After Eight Eiscreme

Als ich letzte Woche durch Zufall auf der englischen Klatsch- und Tratschseite dailymail.co.uk über „Queen Mum’s favorite recipes, including After Eight ice cream and tipsy tart“ stosste, musste ich mir den Artikel einfach durchlesen.

Nicht weil ich ein Fan der Royals bin (nur der königlichen Hochzeiten), sondern weil schon öfters die dailymail (wie der Guardian) Auszüge aus Kochbüchern veröffentlichte. So auch in diesem Fall, wobei mich keines der Rezepte so richtig ansprach.

Aber das After Eight Eis, nachdem es die Mischung aus Schokolade und Minze meistens nur in englischen Eisdielen (wobei die schon selten sind) zu finden gibt. So ganz an die Mengen hatte ich mich dann aber zum Glück doch nicht gehalten, manchmal macht es einfach Sinn sich auf das Bauchgefühl zu verlassen.

Icecream

So stand nichts im Wege, den vermutlich letzten Heissen Sommertag mit der königlichen After-Eight Eiscreme ausklingen zu lassen. Und wer sich fragt, wie das zum vorherigen Post passt – die Kalorien wurden beim vorletzten Öffnungstag des ortlichen Schwimmbads bereits abgearbeitet.

After Eight Icecream

Königliche After Eight Eiscreme
angelengt an „After Eight Icecrem aus A Taste Of Mey“

Zutaten:
1 Packungen After Eight
20 g Zucker (wenn möglich fein)
100 ml Wasser
150g Frischkäse
150ml Sahne
30 ml Congnac
1 El. Milchpulver

1. Wasser gemeinsam mit dem Zucker unter ständigen Rühren zum Kochen bringen. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, für 3 min. ohne umrühren köchen assen.

2. Den Sirup vom Herd nehmen, die After Eight Blättchen hineinlegen und schmelzen lassen (nicht umrühren). Erst wenn alle Blättchen geschmolzen sind, gut umrühren. Die Masse leicht abkühlen lassen.

3. Frischkäse unter die Schokoladenmasse heben, den Cognac dazugeben und verrühren. Geschlagene Sahne unterziehen. Für 1 Stunde kaltstellen.

4. Nach Anweisung der Eismaschine gefrieren lassen.

Teile diesen Beitrag

4 Kommentare

  1. Ich mag After Eight sehr gerne, Schoko Minz ist eine super Kombination und dieses Eis vielleicht einen weiteren Versuch zum Thema Eis OHNE Eismaschine wert!!! Dann lass den Sommer mal fein ausklingen …

  2. Das liest sich sehr verführerisch – ich liebe ja After Eight und werde diese Eiskreation unbedingt im Hinterkopf behalten. ;) Vielen Dank!!

    Viele Grüße, Terragina

  3. Daaanke für das Rezept, das ist genau mein Ding! Ich liebe After Eight und wollte eigentlich schon lange mal wieder eine Creme nach dem Rezept einer Freundin machen, aber das Vorhaben wurde soeben ganz offensichtlich vom Eis auf Platz 2 verdrängt. ;-) Vielleicht gibt´s ja noch ein paar Spätsommertage – und wenn nicht, Eis geht ja eh immer, gell!?

Comments are closed.