Walnussparfait mit Orangen-Cranberry Kompott

Traditionell wird bei uns an Heilig Drei König der Weihnachtsbaum entsorgt (den Fensterwurf traue ich mich aus dem 2. Stock dann doch nicht), der Weihnachtsschmuck zurück auf den Dachboden verbannt, und die Frühjahrsdeko darf einziehen. Gerade an Tagen, wo man nach einem Blick aus dem Fenster, nicht mal Katze & Hund hinausjagen würde, die perfekte Aufgabe.

Dazu passend folgt auch im Blog der letzte Eintrag zum Weihnachtsmenü, dem Dessert. Eigentlich nie ein Problem sich für ein Rezept zu entscheiden, so als Naschkatze. Aber diesmal viel es mir extrem schwer, vermutlich die Qual der Wahl. Bis Robert auf sein Menü und das Semifreddo al croccante di noci verbloggte – und dann noch über Ralfs Cranberry-Orangenkompott zu stolpern…Problem erledigt.

IMG_0349

Uns hat beides sehr gut geschmeckt, persönlich mir besonders die Kombi aus leicht säuerlichen Cranberries und dem süssen Karamell-Walnüssen. Wie üblich leicht abgewandelt.

Walnussparfait
für 8 Portionen nach Lamiacucina

100g Walnüsse
5 El. Zucker
2 Eier
1 Eigelb
80g Zucker
500ml Sahne
Walnüsse zur Deko

1. Backblech mit Backpapier auskleiden. In einer beschichteten Pfanne den Zucker unter schwenken (nicht rühren) schmelzen. Wenn die Masse eine leichte karamellfarbe annimmt, die Walnüsse zugeben und gut vermischen. Auf dem Backblech ausbreiten. Erkalten lassen.

2. Die Karamell-Walnuss-Masse fein zerhacken (oder im Cutter), zur Seite stellen.

3. Für das Parfait die Sahne steig schlagen. Über dem Wasserbad die Eier, das Eigelb mit dem Zucker schaumig aufschlagen bis eine homogene Masse entsteht, die leicht dickflüssig ist. Über dem Wasserbad kalt schlagen.

4. Die fein zerhackten Karamell-Walnüsse hinzugeben, erst dann die Sahne vorsichtig unterheben. In eine mit Klarsichtfolie ausgekleidete Parfaitform füllen (hier: Tarteletteförmchen). Je nach Art der Form, zur Deko Walnusshälften draufsetzten. Über Nacht in den Tiefkühler stellen.

Cranberry-Orangenkompott
für 8 Portionen nach Onlyfood

300g Cranberrys
4 El Zucker
2 Saftorangen
6 Orangen
1 Sternanis
1 grüne Kardamonkapsel
1 Vanillestange, aufgeschnitten

1. Die Saftorangen auspressen, den Saft zur Seite stellen. Die Orangen filitieren, dabei den Saft auffangen.

2. Zucker in einem Topf unter schwenken schmelzen (nicht rühren), sobald die Masse sich hellbraun verfärbt mit Orangensaft ablöschen. Halbierte Vanillestange, Kardamonkapsel, Sternanis und Cranberrys zugeben. Bis die Cranberrys leicht weich sind, auf kleiner Flamme köcheln lassen. Erst zum Schluss mit den Orangenfilets mischen, bis zum Servieren kalt stellen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein