Kartoffelpfannkuchen – Pancake Day 2012

Während in den Fastnachts- (und natürlich den Karnevals-) hochburgen der heutige Tag nochmal in vollen Zügen genossen wird, denkt der Faschingsmuffel aus England heute nur an Pancakes. Den der Faschingsdienstag ist auch traditionell Pancake Day in Grossbritannien.

Die Tradition Pfannkuchen jeglicher Art an diesem Tag zuzubereiten stammt noch aus vergangenen Zeiten, wo die 40 Tage Fastenzeit bis Ostern streng eingehalten wurde. Und da mussten eben vor Beginn Eier, Milch & Co. verwertet werden. Außerdem wollte sich der ein oder andere bestimmt noch mal so richtig schlemmen.

Pancake Day

Mittlerweile gibt es in GB so lustige Dinge wie Pfannkuchenrennen, sogar das Parliment veranstaltet eines. Und natürlich geniesst jeder im Land Pfannkuchen, egal ob klassisch oder aussergewöhnlich.

Bei mir steht diesmal die Kartoffelvariante an. Zwar wäre mir dann Rührei, Speck und vermutlich Baked Beans zum Frühstück doch etwas zuviel des guten, aber mit einem Salat eine perfekte Mahlzeit mit einer mal etwas anderen Beilage.

Pancake Day

Kartoffelpfannkuchen
nach BBC Good Food Magazine

250g mehlige Kartoffeln, am Vortag gekocht und zerstampft
75g Mehl, Typ 405
1 Tl. Backpulver
125 ml Milch
2 Eier
etwas Muskatnuss
etwas Majoran
Salz, Pfeffer
Ghee zum braten

1. Mehl mit Backpulver mischen. Die Kartoffeln mit Salz,Pfeffer, Muskatnuss, Majoran würzen. Eier verquirlen und die Milch dazugeben. Gemeinsam mit der Kartoffelmasse, Mehl zu einer homogenen Masse verarbeiten.

2. Backofen auf 100°C vorheizen.

3. In einer beschichteten Pfanne etwas Ghee erhitzen, jeweils 1 El. der Kartoffelmasse in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten bräunen. Auf einen Ofenfesten Teller legen, und im Backofen bis zum servieren warmstellen.

Hinweis: BBC Good Food Magazin hat dazu Rührei und Speak serviert. Bei mir gab es das ganze mit Salat. Wird auf Muskatnuss und Majoran verzichtet, kann ich es mir die Pfannkuchen auch gut zu Apfelmus vorstellen.

Und da das ganze auch zu den „Tollen Tagen“ gehört mein Beitrag zu Barbaras Event.

Rezepte für die tollen Tage

Teile diesen Beitrag

3 Kommentare

  1. Kartoffelpfannkuchen – super!

    Die habe ich auch noch nie gemacht, das scheitert irgendwie immer an diesem Wort „Vortag“.

    Danke fürs Über-den-Kanal-schauen-dürfen und fürs Mitmachen! :-)

  2. Ja, das ist wirklich eine tolle Idee! Danke für das Rezept. :)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

  3. Hallo,

    die Kartoffelkuchen sehen super aus,
    am besten gefällt mir dein Hinwein:

    Hinweis: BBC Good Food Magazin hat dazu Rührei und Speak serviert.

    bin nämlich nicht grad die Süßspeisenprinzessin, sondern mag lieber was vegetarischen,…
    tolles Rezept werde ich unbedingt mal nachkochen!

    LG Netzchen

Comments are closed.