Rote Bete Salat mit Orangen, Oliven, Ziegenkäse

Ein Fall für CSI Stuttgart?

Rote Bete Salat mit Orangen & Oliven

Man könnte es fast meinen, im Moment liebe ich frisch gekochte Rote Bete. Entweder „kurz“ im Wasser oder im Backofen, am liebsten zu Salat mit allem möglichen. Wäre da nur nicht die rote Farbe, und die Tatsache das meine Küche im Anschluss wie ein Schlachtfeld aussieht. Handschuhe sind ein absolutes Muss, besonders wenn man nicht mit roten Händen im Büro auftauchen möchte.

Rote Bete Salat mit Orangen & Oliven

Das Rezept stammt mal wieder von Ottolenghi, eigentlich nur die Grundidee. Irgendwie gelingt es mir im Moment nur höchst selten ein Rezept 100%-ig nachzukochen oder zubacken.

Wobei, das spielt doch eigentlich auch keine Rolle. Hauptsache es schmeckt.

Rote Bete Salat mit Orangen & Oliven

Rote Bete Salat mit Orangen, Oliven, Ziegenkäse
für 2 Personen

400g Rote Bete (kleine Knollen)
2 Orangen
100g Rucola (oder Blattsalat, roter Chicoree)
1/2 rote Zwiebel, fein gewürfelt
40g schwarze Oliven, ohne Kern
4 Scheiben Ziegenfrischkäse, ca. je 1,5 cm
2 1/2 El. Himbeeressig
3 EL Walnussöl
Meersalz, schwarzer Pfeffer

1. Rote Bete Knollen in einen Topf legen, mit kaltem Wasser bedecken und zum kochen bringen. Je nach Größe der Knollen zwischen 1 und 2 Stunden köcheln lassen, evtl. noch Wasser nachgiessen. Wenn die Knollen weich sind, im Wasser abkühlen lassen, schälen (Handschuhe nicht vergessen), in 1 cm dicke Streifen schneiden.

2. Orangen filitieren, dabei den Saft auffangen. Beides zu den Rote Beeten Streifen geben. Oliven in feine Streifen schneiden, und mit dem Rucola ebenfalls zum Salat geben.

3. Himbeeressig mit Meersalz, Pfeffer und Walnussöl verrühren. Mit dem Salat vorsichtig mischen. Anrichten, zum Schluss den Ziegenfrischkäse grob zerteilen und über den Salat geben.

Teile diesen Beitrag

3 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein