Apfel-Mohn Eis

Lange Zeit mochte ich keinen Mohn, ob es an negativen Kindheitserinnerungen lag? Auf alle Fälle war ich als Kind immer enttäuscht, wenn Oma’s Kolatschen nur noch mit Mohn vorhanden waren oder sie erst gar keine ohne Mohn gebacken hatte.

IMG_3007_bearbeitet-1

Tja, und was war im Juni? Ein kurzer Trip nach Budapest, und ich konnte gar nicht genug von Kuchen & Torten mit Mohn bekommen. Nirgendwo findet man soviel Rezepte mit Mohn wie in Österreich, Tschechien, Ungarn & co. – wer mag da an das alte Kaisertum Österreich denken, dass genau diese Gebiete umfasste?

IMG_2978_bearbeitet-1

Nachdem meine Oma aus Mähren stammt, muss man sich auch nicht wundern, warum bei ihr oft Kuchen mit Mohn auf den Tisch gekommen ist- sollte ich jemals ihre Handschrift entziffern können, hoffe ich ein paar der alten Rezepte nachbacken zu können. Und nein es liegt nicht am lesen, aber es dürfte sich dabei um Sütterlinschrift handeln…hoffen wir auf einen harten, langen Winter mit wenig zu tun.

Solange muss ich mich mit dem Apfel-Mohn Eis begnügen, die perfekte Möglichkeit das Fallobst zu verwenden und um noch ganz schnell an neusten Blogevent von Melanie dabei zu sein – ganz nachdem olympischen Motto – dabei sein ist alles.

IMG_2969_bearbeitet-1

Apfel-Mohn Eis
Zutaten:
2 EL Zucker
4 Äpfel leicht säuerlich
Saft einer halben Bio Zitrone
350 ml Milch, mindestens 3,5%
2 El Glukosesirup
250 ml Sahne
1 Tl. Vanilleessenz
1 El Mohn

Zubereitung:
1. Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in 1 cm breite Würfel schneiden. Den Zucker in einem Topf erhitzen, bis er eine bernsteinfarbene Farbe annimmt. Die Apfelwürfel und den Zitronensaft hinzugeben, umrühren und für 5 min. leicht simmern lassen. Gelegentlich umrühren. Kompott vollständig auskühlen lassen.

2. Die Milch gemeinsam mit dem Glukosesirup erhitzen, für 5 min. sprudelend kochen lassen. Erst jetzt die Vanilleessenz, den Mohn und die Sahne hinzugeben. Einmal aufkochen lassen, dann die Masse abkühlen lassen.

3. Das Apfelkompott zur Eismasse geben, kurz umrühren und dann die Masse in die Eismaschine füllen. Je nach Art der Maschine dauert es zwischen 20-40 Minuten.

Blog-Event LXXX - Papaver (Einsendeschluss 15. August 2012)

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein