Torta di zucchine – Zucchinikuchen

Eigentlich sollte ich mich nicht beklagen, immerhin kostenlos (hier spricht die Schwäbin), aus dem eigenen Anbau (somit quasi Bio und saisonal), und sogar frei Haus. Nur leider kommen die Gaben aus dem elterlichen Garten immer in Fluten, für einen 1-Personen-Haushalt bedeutet dies, wochenlanges Tomaten und Zucchiniverwerten. Suppe, Tarte, gefüllt (und glatt vergessen zu fotografieren), im Salat. Alles schon ausprobiert.

IMG_3552_bearbeitet-1

Und so kurz vor dem Ende der Ernte (yes!) noch ganz schnell das umschwärmte Rezept aus Carlo Bernasconi’s La cuccina verde Kochbuch. Ein herrlicher Genuss, um der Flut der Zucchini Frau zu werden, schmeckt auch noch perfekt am nächsten Tag kalt bzw. leicht erwärmt.

Ganz schnell nachkochen, falls ihr noch Zucchini habt!

Torta di zucchine – Zucchinikuchen
nach „La cucina verde“ von Carlo Bernasconi & Esskultur

Zutaten:
750 g Zucchini
50 g Butter
100 g Parmesan
80 g Ziegenkäse
250 g Ricotta
4 Eier
1/2 Bund glatte Petersilie
2 Zweige Thymian
Salz, Pfeffer
Olivenöl
Paniermehl

Zubereitung:

1. Die Zucchini waschen und raspeln. Die Butter in einer Pfanne erhiten, die Zucchini hinzufügen und unter gelegentlichem umrühren für 10 Minuten auf kleiner Stufe garen. Abkühlen lassen. Um die Flüssigkeit zu entfernen, die Zucchini in ein Sieb geben, gut ausdrücken.

2. Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Backform oder Auflaufform (hier Tarteform) einfetten und mit Paniermehl ausstreuen.

3. Parmesan und den Ziegenkäse fein reiben, gemeinsam mit Ricotta und Eiern verrühren. Gehackte Petersilie und Thymian gemeinsam mit den Zucchini hinzufügen und gut vermischen. Mit Salz und gemahlenem Pfeffer würzen und abschmecken.

4. Die Masse in die Form einfüllen, für 40 Minuten im Ofen backen lassen. Leicht abkühlen lassen, aber noch warm servieren.

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein