Iced Milk Tea – gekühlter Schwarztee mit Milch

Abkühlung zu finden ist aktuell schwierig, das Freibad wird zum Stehbad, die Dachgeschosswohnung erreicht langsam auch nachts 25°C + und während der Arbeit fühlt es sich mittlerweile im Büro wärmer an als draußen.

Iced Milk Tea

Die Küche bleibt auch weitgehend kalt, von Salat & grillen lässt es sich köstlich leben und die einzige Hitze kommt aktuell vom Tee kochen. Eistee homemade, ohne die ganze Liste von künstlichen Zutaten, oder eben Iced Milk Tea.  

Iced Milk Tea

Einer der „Mitbringsel“ aus den Philippinen, mein neustes Lieblingsgetränk im Sommer. Klassisch stammt Milk Tea aus Hongkong, eigentlich kein Wunder wenn man an die britische Kolonie denkt, und die Liebe der Engländer zum Tee mit Milch. Jedes Restaurant hat seine eigene Teemischung und Art den Tee zuzubereiten.

Nachdem mittlerweile die Philippinen zum Investmentland der Chinesen wurde, finden sich auch immer mehr chinesische Ketten in Manila & Cebu und co. wieder. Einer der neusten It-Plätze sind die Iced Milk Tea Shops, mit der einzigen philippinischen Besonderheit das der Zuckersirupanteil von 0 bis 100 % reichen kann (mir reichte der Versuch mit 25% schon).

Herrlich erfrischend, mein neustes Lieblingssommergetränk!

Iced Milk Tea

Iced Milk Tea
für 2 Gläser
Zutaten:
2 TL. Asaam
3 Tl. Darjeeling
400 ml Wasser
200 ml Milch, mind. 3,5%
evtl. Zuckersirup zum süssen
Eiswürfel

Zubereitung:
1. Das Wasser in einem kleinen Topf zum kochen bringen, den Tee im Teefilter hinzugeben und für 3 min. ziehen lassen. Den Topf während dieser Zeit vom Herd nehmen, dann erneut aufkochen und für 2 Min. kochen lassen. Anschließend den Teefilter entfernen.
Hinweis: Wer etwas mehr Zeit hat, sollte sich die Mühe machen und die Zubereitung klassisch halten. Hierfür das Teesieb in eine Teekanne hängen und das Teewasser darüber giessen. Dann erneut das Teesieb in eine zweite Kanne hängen und erneut das Teewasser darüber giessen. Diesen Vorgang zwei weitere Mal wieder holen.

2. Die Eiswürfel in Gläser füllen, den Tee darüber giessen und mit Milch auffüllen. Wer mag, mit Zuckersirup süssen.
Hinweis: Um eine Verwässerung des Tees zu verhindern, kann auch Schwarztee als Eiswürfel eingefroren werden.

14 Kommentare

  1. Ich liebe Milk Tea! Ich habe ihn dieses Jahr im Japan-Urlaub kennen und lieben gelernt. Vielen Dank für das Rezept, das wird ganz sicher ausprobiert!

    • In Japan ist er mir vor drei Jahren leider nicht über den Weg gelaufen, dafür war ich wohl zu sehr auf Matcha fokusiert.

  2. Hiho, ich fand das Bild von dem Tee sah so lecker aus.Ich finde das sollten noch viel mehr Menschen mal lesen und ausprobieren.
    Ich hab mal einen Blogeintrag geschrieben und euch verlinkt, ich hoffe das ist ok so.
    lg Aki

  3. Nachdem ich deinen Blogeintrag gelesen habe, musste ich das Rezept sofort ausprobieren! Dieses Teegetränk schmeckt einfach himmlisch!!! Ich habe allerdings eine kleine Änderung vorgenommen und in jedes Marmeladenglas noch ein oder zwei Blätter Minze gesteckt und den Tee darüber gegossen. Ich finde, das gibt dem ganzen noch einen zusätzlichen Frische-kick ;)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein